Deutsche Homeschool-Familie erhält US-Asyl

Dieter Schütz_pixelio.deErstmals hat eine deutsche Familie in den USA politisches Asyl erhalten, weil sie in Deutschland ihre Menschenrechte durch das Verbot von Homeschooling beeinträchtigt sieht. Familie Romeike aus Bissingen ging 2008 von Deutschland in die USA und beantragte dort politisches Asyl. Ihrem Antrag wurde nach einer Anhörung in Memphis, Tennessee, am 26. Januar 2010 stattgegeben. Mehr

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

Kommentare

  1. J. Klein sagt:

    Nicht umsonst hat Deutschland eine Schulpflicht, die sicherstellen soll, dass allen Kindern der Zugang zu einem Mindestmaß an Bildung zugute kommt. Eltern, die Ihre Kinder nicht zur staatlichen Schule schicken wollen, haben zumindestens in meinem Wohnort die Möglichkeit ihre Kinder auf eine staatlich anerkannte „Christliche Schule“ zu schicken.

Kommentar schreiben