Europäische Bischöfe: Mit Glaubensfestigkeit gegen demographische Entwicklung

Europäische Bischöfe: Mit Glaubensfestigkeit gegen demographische Entwicklung
Die Bischöfe der 40. Vollversammlung des Rates der europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) fordern die Katholiken zu einem verstärkten gesellschaftlichen Engagement auf. Der demographische Rückgang in den meisten europäischen Ländern werde zwar von der jeweiligen Familienpolitik des Landes beeinflußt, hänge aber auch eng mit dem kulturellen Klima zusammen. Deshalb sollten „die Katholiken ihren Glauben bewußter leben und diesen auch besser begründen lernen, um so die dominierende Kultur kritisch beurteilen und verstehen zu können.“
Dies gelte besonders im Hinblick auf den Wert des menschlichen Lebens am Anfang und bis zum natürlichen Tod. Der Glaube solle nicht nur gut verankert und lebendig gehalten werden, es müsse auch an die Fähigkeit der Vernunft geglaubt werden, „die Wahrheit der Dinge in sich selbst und der Ethik zu entdecken.“
Zur Erklärung (in französischer Sprache): http://www.ccee.ch/index.php?na=99%2C0%2C0%2C0%2Cd%2C0%2C0%2C0%2C&schnsuchstr=Demographie&hidden=&schnsuchbut=suchen

Foto: karrenbrock/pixelio.deDie Bischöfe der 40. Vollversammlung des Rates der europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) fordern die Katholiken zu einem verstärkten gesellschaftlichen Engagement auf. Der demographische Rückgang in den meisten europäischen Ländern werde zwar von der jeweiligen Familienpolitik des Landes beeinflußt, hänge aber auch eng mit dem kulturellen Klima zusammen. Deshalb sollten „die Katholiken ihren Glauben bewußter leben und diesen auch besser begründen lernen, um so die dominierende Kultur kritisch beurteilen und verstehen zu können.“

Dies gelte besonders im Hinblick auf den Wert des menschlichen Lebens am Anfang und bis zum natürlichen Tod. Der Glaube solle nicht nur gut verankert und lebendig gehalten werden, es müsse auch an die Fähigkeit der Vernunft geglaubt werden, „die Wahrheit der Dinge in sich selbst und der Ethik zu entdecken.“

Zur Erklärung (in französischer Sprache)

(Foto: karrenbrock/pixelio.de)

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

Kommentare

Kommentar schreiben