CDU-Lichtenberg-Kandidatin gegen staatliche Sexualisierung

Die Lichtenberger CDU-Direktkandidatin, Dr.  Kathrin Urban, hat als eine der Ersten auf die Kandidatenbefragung der Initiative Familienschutz zur „Staatlichen Sexualisierung der Kindheit“ reagiert. Sie befürwortet die Initiativen-Forderung, daß Sexual- und Werteerziehung in erster Linie Recht und Aufgabe der Eltern ist. Daneben hat sich Urban auch dafür ausgesprochen, daß „sexuelle Vielfalt“ in ihrer ganzen scham- und persönlichkeitsverletzenden Bandbreite kein Lehrstoff des Grundschulunterrichtes ist.

Die 34jährige Kandidaten und promovierte Politologin unterstrich ihre Zustimmung mit dem Vermerk, daß „Ehe und Familie und die Vermittlung von Werten gem. GG unter besonderem Schutz des Staates“ stehen.

Zur Antwort von Dr. Kathrin Urban

Foto: http://www.kathrin-urban.de

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

Kommentare

Kommentar schreiben