Bildungspolitischer Referent, Volker Adams, für Einhaltung der Elternrechte

Der Referent für Bildungspolitik im Deutschen Bundestag, Volker Adams (FDP), unterstützt die Initiative „Staatliche Sexualisierung der Kindheit – Schützt uns davor!“. Der FDP-Direktkandidat in Charlottenburg-Wilmersdorf ist einer von vier Berliner FDP-Politikern, die die Initiativen-Forderung bislang uneingeschränkt befürworten. Neben Adams, dessen politischer Schwerpunkt Bildungs-, Hochschul- und Wissenschaftspolitik ist, haben sich noch Thomas Philipp Reiter (Marzahn-Hellersdorf 5), Rother von Kieseritzky (Neukölln 2) und Hans Wiese (Tempelhof-Schöneberg 6) dafür ausgesprochen, daß Sexual- und Werteerziehung in erster Linie Recht und Aufgabe der Eltern bleibt und „sexuelle Vielfalt“ in ihrer ganzen scham- und persönlichkeitsverletzenden Bandbreite kein Lehrstoff des Grundschulunterrichtes ist.

Zur Initiative auf KandidatenCheck.net

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

Kommentare

Kommentar schreiben