Wilmersdorfer CDU-Direktkandidat Dr. Garmer: Medienkoffer „Sexuelle Vielfalt“ ist skandalös

Der CDU-Direktkandidat für den Berliner Wahlkreis Schmargendorf/Wilmersdorf-West, Dr. Michael Garmer, unterstützt die Forderungen der Initiative gegen die Staatliche Sexualisierung der Kindheit  „voll und ganz – als Vater eines Kindes im Grundschulalter, als praktizierender Katholik und als Politiker“. Den Medienkoffer „Sexuelle Vielfalt“  erachte er als „skandalös und (…) rechtswidrig“. 

Nach etlichen Nachfragen aus seinem Wahlkreis versprach der CDU-Politiker und Unternehmer in seinem Antwortschreiben für den Fall seiner Wahl in das Berliner Abgeordnetenhaus sich für die Rücknahme der vom Rot-Roten Senat beschlossenen Initiative zur „Sexuellen Vielfalt“ in Grundschulen einzusetzen.

Lesen Sie hier die vollständige Antwort von Dr. Michael Garmer

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

Kommentare

Kommentar schreiben