Mutterliebe fördert Baby-Hirne

Mütterliche Zuwendung im Kleinkindalter ist gut für die Hirnleistung des Nachwuchses. Amerikanische Psychologen berichten in den „Proceedings“ der amerikanischen Akademie der Wissenschaften, daß Mutterliebe den Hippocampus der Kinder wachsen lasse. 

Der Hippocampus steuert das Gedächtnis, Gefühle und den Umgang mit Streßsituationen.

Mehr dazu auf welt.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

Kommentare

Kommentar schreiben