Artikel zum Thema: "Ausbildung "

Ausbeutung statt Mutterschutz

Das neue Gesetz aus dem Hause Schwesig macht Schluss mit den eindeutigen Regelungen der Vergangenheit

160519 schwanger(al) Der Mutterschutz soll »flexibilisiert« werden. Am 4. Mai hat das Bundeskabinett den entsprechenden, von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig vorgelegten Gesetzentwurf gebilligt. Flexibilisierung kann natürlich nur eines bedeuten: die Vereinbarkeit von Mutterschaft und Beruf, d.h. Abstriche beim Mutterschutz zugunsten der Berufstätigkeit, d.h. größere Belastungen und Gefahren für die Ungeborenen. Da das bislang geltende Gesetz von 1952 stammt, kann es natürlich nur veraltet sein, denn heute soll mehr und länger und vor allem genderkompatibel gearbeitet werden. Weiterlesen →

Eltern in der Verwöhnfalle?! – Interview mit dem Erfolgsautor Dr. Albert Wunsch

Verwöhnende Erziehung ist mittlerweile zu einem gefährlichen Massenphänomen geworden, konstatiert der renommierte Erziehungsexperte und Erfolgsautor Dr. Albert Wunsch in seinem Bestseller „Die Verwöhnungsfalle“. Im Interview mit FreieWelt.net sprach er über das Massenphänomen Verwöhnung, die Gründe und Folgen verwöhnender Erziehung und die Wege raus aus der „Verwöhnungsfalle“.  Weiterlesen →

Klage gegen Uni Wien wegen Diskriminierung von Männern

Ein Student hat die Medizinische Universität in Wien wegen Verletzung des Gleichheitsgrundsatzes beim Verfassungsgerichtshof verklagt. Grund ist die in diesem Semester eingeführte geschlechtergetrennte Auswertung des Aufnahmetests: Bislang hatten sich zwar immer mehr Frauen als Männer um einen Studienplatz beworben – den Aufnahmetest schafften aber stets mehr Männer als Frauen. Dies sollte sich mit der „Gender-Auswertung“ ändern.  Weiterlesen →

Über 2 Mio. Deutsche ohne Abschluss

Nach Angaben des Bundesinstituts für Berufsbildung haben rund 1,44 Millionen Menschen zwischen 20 bis 29 Jahren weder eine Lehre beendet noch einen Beruf erlernt. Fast 2,2 Millionen Menschen 34 Jahre sind Ungelernte. Das Ziel, die Quote der Menschen ohne Berufsabschluss zu halbieren, „scheint somit ausgeschlossen“, ist das Debakel-Fazit des Berichts.  Weiterlesen →

Gutachten: Deutsche Lehrer überlastet und falsch ausgebildet

Gutachten: Deutsche Lehrer überlastet und falsch ausgebildet
Laut dem neuen Jahresgutachten des „Aktionsrats Bildung“ gibt es bei der Lehrerausbildung in Deutschland noch erhebliche Defizite. Die Aus- und Weiterbildung der Pädagogen müsse stärker an den Erkenntnissen der Unterrichtsforschung  ausgerichtet werden, die Praxisphasen im Studium sollten weiter ausgebaut werden, für das Referendariat würden zudem Standards und Evaluationsverfahren fehlen, bemängelt die Expertise. Besonders kritisch wird die Lehrerausbildung betrachtet, die ein „sehr diffuses Feld“ sei.

Foto: Dieter Schütz/pixelio.deLaut dem neuen Jahresgutachten des „Aktionsrats Bildung“ gibt es bei der Lehrerausbildung in Deutschland noch erhebliche Defizite. Die Aus- und Weiterbildung der Pädagogen müsse stärker an den Erkenntnissen der Unterrichtsforschung  ausgerichtet werden, die Praxisphasen im Studium sollten weiter ausgebaut werden, für das Referendariat würden zudem Standards und Evaluationsverfahren fehlen, bemängelt die Expertise. Weiterlesen →

Guttenberg plant familienfreundliche Bundeswehr

Foto: Gemen64 / pixelio.de Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) plant Berichten zufolge die Bundeswehr besonders für junge Familien attraktiver zu gestalten. Das „Maßnahmenpaket zur Steigerung der Attraktivität des Dienstes in der Bundeswehr“ sieht dafür u.a.  genügend Pausen zwischen den Auslandseinsätzen vor, aber auch „die Einrichtung von Eltern-Kind-Arbeitszimmern“. Angedacht seien zudem Kinderbetreuung in Einsatznähe, Betriebskindergärten und eine Kinder-Ferienbetreuung. Weiterlesen →

Schröder wirbt für mehr Männer in Pflegeberufen

Foto: Uta Herbert/pixelio.deBundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) will mehr Männer für Pflegeberufe begeistern. Besondere Hoffung setzt sie dabei auf den Bundesfreiwilligendienst, der Männer an die Pflegeberufe heranführen soll. Um auch Männer aus bildungsfernen Schichten für Pflegeberufe zu gewinnen, sollten ihrer Ansicht nach schlechte Schulnoten kein Hindernisgrund für eine Pflegeausbildung sein, sagte sie in der „Passauer Neuen Presse“. Weiterlesen →

Deutscher Familienverband lobt Vereinfachung beim Kindergeldantrag für volljährige Kinder

Der Deutsche Familienverband begrüßt die vom Kabinett beschlossenen Steuererleichterungen für Familien mit Kindern in Ausbildung. Die Einkommensüberprüfung für die Beantragung von Kindergeld bzw. Kinderfreibetrag für volljährige Kinder soll künftig entfallen: „Bislang mussten Eltern mit Kindern in Ausbildung oder Studium ständig bangen, ob ihnen der Staat per Fallbeil das Kindergeld weg nimmt, nur weil ihr Kind einen Euro mehr als die starre Grenze von 8.004 Euro jährlich verdient hat. Gut, dass damit endlich Schluss ist“, sagte der Bundesgeschäftsführer des Verbandes Siegfried Stresing.
Die geplante Entlastung für Familien müsse aber „ebenso wie die Erleichterungen für Unternehmen bereits für 2011 gelten“, fordert Stresing. Daneben sieht der Deutsche Familieverband noch weiteren familienpolitischen Handlungsbedarf. So stünde nach wie vor noch die im Koalitionsvertrag bereits angekündigte Erhöhung des Kindergeldes und des Kinderfreibetrages auf gut 8.000 Euro pro Kind aus.

Deutscher FamilienverbandDer Deutsche Familienverband begrüßt die vom Kabinett beschlossene Steuervereinfachung für Familien mit Kindern in Ausbildung. Die Einkommensüberprüfung für die Beantragung von Kindergeld bzw. Kinderfreibetrag für volljährige Kinder soll künftig entfallen: „Bislang mussten Eltern mit Kindern in Ausbildung oder Studium ständig bangen, ob ihnen der Staat per Fallbeil das Kindergeld weg nimmt, nur weil ihr Kind einen Euro mehr als die starre Grenze von 8.004 Euro jährlich verdient hat. Gut, dass damit endlich Schluss ist“, sagte der Bundesgeschäftsführer des Verbandes Siegfried Stresing. Weiterlesen →

Mittelstandsvereinigung: „Anonyme Bewerbungen sind Unsinn“

Foto: Uli Carthäuser/pixelio.de Anläßlich des Landesmittelstandstages Hessen, am vergangenen Wochenende in Hofheim, äußerte sich der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Osthessen, Gerd Robanus, zum Thema Anonyme Bewerbung: „Wenn etwas Unsinn ist, dann sollte es auch klar als Unsinn bezeichnet werden.“ Mit diesen Worten wies  Robanus die Bestrebungen zur Einführung einer so genannten Anonymen Bewerbung zurück. Weiterlesen →

Bildungsniveau der Deutschen weiter gestiegen

Foto: Peter von Bechen/pixelio.deDer Anteil 25- bis 64jährigen, die mindestens Abitur, einen Lehr- oder Berufsfachschulabschluß, Fachhochschul- oder Hochschulabschluß haben, ist seit 2004 kontinuierlich angestiegen. Mit 85% lag der Wert für Deutschland im Jahr 2008 deutlich über dem OECD-Durchschnitt von 72%. In den neuen Bundesländern waren es 2008 sogar 92% und mehr. Weiterlesen →