Ulrike Walker Willkürlich muss die Tierwelt herhalten, um Schlüsse zu menschlichem Verhalten zu ziehen. So werden Ausnahmen wie Homosexualität unter Tieren aufgebauscht und Regeln wie die Betreuung durch die Tiermutter werden irrelevant. Mehr

Christa Meves Unverdrossen schreitet der Genderismus nun auch in den Unterrichts­plänen der Schule – hierzulande voran. Mehr

Dr. Stefan Fuchs Wer öffentlich von einer „Ordnung der Familie“ spricht, sie gar rechtspolitisch verteidigen will, dem ist Ablehnung, ja Häme sicher. Mehr

Stefanie Selhorst Auf dem Marsch für das Leben wurde eine Schweigeminute für die Behinderten eingelegt, die im Dritten Reich systematisch und planmäßig ermordet wurden. Mehr

Ulrike Walker Unter Emanzen gering geachtet und abgewertet als reiche ihr Verstand nicht aus, sich mit anderen Dingen als Spielplätzen und den Milchzähnen ihrer Kinder zu beschäftigen, müssen Hausfrauen nun auch noch die Giftbrühe der Gleichstellungs-Emanzen auslöffeln. Mehr

Eckhard Kuhla Auch in Niedersachsen sollen jetzt Kinder im Grundschulalter die Rollenbilder „Mann“ und „Frau“ hinterfragen. Es ist Zeit, auch in Niedersachsen eine breit angelegte Aufklärungskampagne zu starten. Mehr

Birgit Kelle Facebook bietet seinen deutschen Mitgliedern die Wahl aus 60 verschiedenen Geschlechtern. Die Abteilung „Dinge, die die Welt nicht braucht“ ist damit um ein Kapitel reicher. Mehr

Ron Kubsch Frau Schwesig will zwar auch in Zukunft die traditionelle Familie akzeptieren, warnt aber Frauen vor den „handfesten Nachteilen“, Kinder großzuziehen. Mehr

Birgit Kelle Manuela Schwesig will ein Recht der Kinder gegen das Erziehungsrecht der Eltern konstruieren. Ein Generalverdacht par excellence! Mehr

Tobias Menges Mir scheint, die mächtigen Eliten der Gesellschaft bedienen sich hier der Wissenschaft und der Medien, um die Gesellschaft in ihrem Bilde neu zu schaffen. Was im Sozialismus nur zu einem gewissen Grade gelang, gelingt im Namen des Kapitalismus nun wesentlich besser. Mehr

weiter »