Gertrud Martin Das Bundesverfassungsgericht ist bei seiner Zurückweiseung der Verfassungsbeschwerde zum Elterngeld auf die vorgebrachten Argumente nicht eingegangen. Mehr

Eckhard Kuhla Zu Weihnachten 2013 brachte Nivea eine Weihnachts-werbung, die ein Sturm der Entrüstung unter Männern und Vätern auslöste. Opa und Oma und gar der Freund der Mutter waren in dem Clip zugegen – der Vater nicht. Mehr

Klaus Kelle Um Frauen, Kinder und Gender drehten sich Vorträge und Diskussionen, die in nur zwei Stunden geballt den ganzen Gender-Quatsch zerlegten und erneut die Frage aufwarfen: Warum macht unsere Politik das mit? Mehr

Bärbel Fischer da Sie inzwischen weder persönlich, noch über die Uni Kassel online erreichbar sind, wähle ich für meinen Protest die postalische Zustellung. Mehr

Birgit Kelle Die klassische Ehe mit Kindern gilt als Auslaufmodell. Wir sollten den Untergang der Ehe von Mann und Frau aber nicht einfach verwalten – sondern gegensteuern. Mehr

Birgit Kelle Im Streit um „sexuelle Vielfalt“ in baden-württembergischen Lehrplänen melden sich weitere kritische Stimmen. Das passt der grün-roten Landesregierung gar nicht. Mehr

Ron Kubsch Ich empfehle den TheoBlog-Lesern, heute in den Kiosk zu gehen und die FAZ zu kaufen. Erfreulicherweise berichtet dort Martin Voigt über das große Umerziehungsprogramm, dass an den öffentlichen Schulen installiert worden ist und in Namen des Genderdenkens und der Antidiskriminierung konsequent vorangetrieben wird. Mehr

Peter Winnemöller Es hilft nicht zu sagen: Wenn nur die Familie zusammensteht, dann kommen wir schon durch. Die Genderideologen machen sich auf, die Familie als Lebensmodell der überwältigenden Mehrheit der Menschen in unserem Land zu zerstören. Wir müssen endlich runter vom Sofa. Mehr

Felix Honekamp Vor Kurzem stand dort vor dem Kindergarten meines Sohnes, zu einer Zeit, wo Kinder mittags abgeholt werden, ein Lieferwagen mit einer Werbung für ein Bordell. Mehr

Klaus Kelle Die Gender-Ideologen und ihre Hilfstruppen sind seit Jahrzehnten die größte Gefahr, die unserer Gesellschaft droht. Mehr

weiter »