Foto: Wolfram Scheible Im Herbst geht es in Stuttgart erneut auf die Straße. Wir demonstrieren für Ehe und Familie, für das Elternrecht auf Erziehung, gegen Gender-Ideologie, schamverletzende Unterrichtsinhalte und gegen die Anmaßungen familienfeindlicher Lobbys: 

Foto: Deutscher Bundestag/ Thomas Koehler/ photothek.net Die SPD-Familienministerin will es Behörden erleichtern, Kinder dauerhaft von ihren leiblichen Eltern zu entfremden. Der Koalitionspartner murrt leicht auf diesen nicht abgesprochenen Vorschlag. 

Foto: pawpaw67 / flickr.com / CC BY-SA 2.0 Obwohl in Mecklenburg-Vorpommern Krippenplätze fast flächendeckend zur Verfügung stehen, entscheiden sich dort immer mehr Familien, ihre Kinder in den ersten Jahren daheim selbst zu betreuen. Dabei spielt das Betreuungsgeld nur eine untergeordnete Rolle. Viel entscheidender ist dabei die kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Kindheit in der Krippe.

Foto: www.juergenfilius.de In seiner Antwort auf eine Anfrage einer Bürgerin rückt der baden-württembergische Abgeordnete Filius (Grüne) die Gegner des umstrittenen grün-roten Bildungsplans in die Nähe von Verfassungsfeinden.

Daß sich das so erbittert bekämpfte Betreuungsgeld für 1-2jährige Kinder in den letzten 12 Monaten als echtes Erfolgsmodell bei den Eltern entpuppt hat, bringt die politischen Ideologen offenbar zur Weißglut. Pünktlich vor dem Stichtag 1. August, an dem das Betreuungsgeld endlich in voller Höhe von 150 Euro/Monat an selbsterziehende Eltern gezahlt wird, kam sie, die Sommerloch-Nachricht der [...]

Foto: Stephan Roehl / boellstiftung / flickr.com / CC BY-SA 2.0 (Ausschnitt) Eine Professorin aus Kassel wird von einem Publizisten übel geschmäht und ist schockiert. Doch warum eigentlich? Ihre Thesen zur »Sexualpädagogik der Vielfalt« sind selbst schockierend. mehr

Foto: Birgit Kelle (c) Kerstin Pukall Der Verband Frau 2000plus e.V. kritisiert den aktuellen und durchsichtigen Versuch, mit Falschmeldungen die Diskussion um das Betreuungsgeld wieder aufleben zu lassen.  Stellungnahme der Frau 2000plus-Vorsitzenden Birgit Kelle 

Foto: Eva Freude/ flickr.com/ CC BY-NC-SA 2.0 Der Baden-Württembergische Landtag hat am Mittwoch gegen die Stimmen der Opposition das umstrittene Ganztagsschulgesetz verabschiedet. Damit wird die Ganztagsschule zur Regelschule. Ein kritischer Kommentar von David Müller vom EAK Rems-Murr.

Foto: Anthony Pierro/ flickr.com/ CC BY-NC 2.0 (Ausschnitt) Was die Familie vom Europäischen Rat und vom Europäischen Parlament zu erwarten hat

In kurzen Videostatements für den katholischen Nachrichtensender EWTN sprechen Hedwig von Beverfoerde (Initiative Familienschutz), die Publizistin Birgit Kelle, die Autorin Gabriele Kuby, Thomas Schührer (Durchblick e.V.) und Mathias von Gersdorff (DVCK) über ihre Gründe sich bei DEMO FÜR ALLE zu engagieren und wie wichtig es ist, für seine Meinung und Freiheit auf die Straße zu gehen [...]

weiter »