Nach CDU und SPD meldet sich nun auch die CSU mit einem eigenen Vorschlag zur Rentendebatte zu Wort. Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer will die Erziehungsleistung der Eltern stärker bei der Rente anerkennen. Familienarbeit würde „rentenrechtlich kaum zu Buche“ schlagen, kritisiert Haderthauer in der Leipziger Volkszeitung. Dies sei eine der Hauptursachen für Altersarmut, die vor allem […]

Der 15. Mai wird als „Welttag der Familie“ begangen. Im Jahr 1993 wurde er offizieller Gedenktag der Vereinten Nationen. Die UN-Vollversammlung begründete damals diesen Schritt damit, dass an der Familie die Stärken und Schwächen der sozial- und entwicklungspolitischen Maßnahmen am deutlichsten zutage träten und dass sie infolgedessen einen einzigartigen Ansatzpunkt für eine umfassende und alle Aspekte […]

Dr. Albin Nees, der Präsident ds Deutschen Familienverbandes, zieht anläßlich des 10jährigen Jubiläums des sogenannten Pflegeurteils des Bundesverfassungsgerichts vom 3. April 2001 eine niederschmetternde Bilanz: „10 Jahre und ungezählte Reformen später sind Familien noch immer die Stiefkinder der Sozialversicherung. Keine Spur von Entlastung für die Eltern, die viel Liebe, Zeit und Geld in Erziehung und […]

Zehn Jahre und unzählige Reformen nach dem Pflegeurteil des Bundesverfassungsgerichts vom 3. April 2001 „sind Familien noch immer die Stiefkinder der Sozialversicherung. Keine Spur von Entlastung für die Eltern, die viel Liebe, Zeit und Geld in Erziehung und Bildung ihrer Kinder investieren und damit zugleich die Zukunftsfähigkeit der Sozialversicherung sicherstellen“, kristisiert der Präsident des deutschen […]

Anlässlich der Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz startete die Initiative Familienschutz vor einigen Wochen auf www.AbgeordnetenCheck.de die Aktion „Familienfaire Sozialreform anpacken“. Während die rheinland-pfälzische CDU von Beginn an geschlossen hinter der Initiativ-Forderung stand, wollten sich die Christdemokraten in Baden-Württemberg bis zuletzt nicht für eine familiengerechte Sozialreform aussprechen und verwiesen statt dessen auf eine bereits „weitreichende“ […]

Der pensionierte Oberstudienrat Bernd Richter war von 1993 bis 1995  Bundesvorsitzender der  Ökologisch-Demokratische Partei – Familie und Umwelt (ÖDP), seit 2002 ist er deren Landesvorsitzender in Baden-Württemberg. Im Interview mit FreieWelt.net sprach Bernd Richter über die familienpolitischen Vorstellungen und Ziele seiner Partei. Zum Interview

Marcel Schwehr, CDU-Abgeordneter im baden-württembergischen Landtag, hat sich für die Aktion „Familienfaire Sozialreform“ der Initiative Familienschutz ausgesprochen. „Das Engagement von Eltern ist unverzichtbar für unsere Gesellschaft und vom Staat auch gar nicht zu ersetzten“, begründet Schwehr seine Haltung. Mittlerweile stelle die „demographische Entwicklung eine ernsthafte Bedrohung für unsere Sozialkassen“ dar, so der zweifache Vater. Aus […]

Die baden-württembergische Familienministerin, Dr. Monika Stolz, lässt in ihrer Antwort zur Familienfairen Sozialreform ihren Büroleiter Dr. Thilo Walker der Initiative Familienschutz mitteilen, dass eine familiengerechtere Ausgestaltung der Sozialsysteme derzeit „nicht Erfolg versprechend“ erscheinen. Die sozialen Sicherungssysteme würden „die besondere Lage und auch Schutzbedürftigkeit der Familie schon jetzt sehr umfassend“ berücksichtigen. Weitere „Privilegierungen“ ließen sich nicht […]

Nachdem noch einmal viele Bürger auf AbgeordnetenCheck.de den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Stefan Mappus um eine eindeutige Stellungnahme für bzw. gegen eine familienfaire Sozialreform gebeten hatten, antwortete er der Initiative Familienschutz erneut nur ausweichend. Grundsätzlich stünde man der Initiativ-Forderung aufgeschlossen gegenüber, allerdings gäbe es schon eine ganze Reihe familienpolitischer Komponenten. Zudem verwies er darauf, dass Familien mit […]

Beck hält verfassungskonforme Sozialreform „nicht für möglich“ Ministerpräsident Kurt Beck lässt seinen Mitarbeiter Hans-Jürgen Fries auf die Anfrage der Initiative Familienschutz und vieler Bürger zur Familienfairen Sozialreform antworten, dass er es „derzeit nicht für möglich“ halte, diesbezüglich „eine verfassungskonforme Regelung zu finden“. Finanzielle Entlastung von Familien sollten seiner Ansicht nach „ausschließlich über steuerliche Maßnahmen (wie […]

« zurückweiter »
    Hedwig Freifrau v. Beverfoerde,
    Sprecherin der Initiative Familienschutz

    Für die Familie einstehen

    Die Familie - das Fundament unserer Gesellschaft - ist heute in vielfältiger Weise existenziell bedroht. Recht und Freiheit der Familie, die im Naturrecht begründet sind, finden nicht mehr die selbstverständliche Achtung, die ihnen zukommen.

    Unser Grundgesetz stellt in Artikel 6 fest: "Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutz der staatlichen Ordnung. Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht." Desungeachtet laufen immer mehr politische Entscheidungen dieser Schutzgarantie zuwider.

    Die Familienschutzbewegung hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, für die Familie einzustehen, sie in einem breiten Bürgerbündnis zu verteidigen, wo sie offenen oder versteckten Angriffen ausgesetzt ist und sie in allen gesellschaftlichen Bereichen zu fördern und zu stärken.
















  • Umfrage

    Sind die derzeitigen Familienleistungen ausreichend, um Familien angemessen zu fördern?

    View Results