David McAllister, CDU

Sehr geehrte (…),

vielen Dank für Ihre E-Mail vom 17. Mai 2014 zur Familienpolitik. Diese habe ich mit Interesse gelesen.

Die CDU ist überzeugt, dass Eltern am besten entscheiden können, wie sie ihre familiäre Lebenssituation, ihre Berufstätigkeit und den Alltag ihrer Familie gestalten. Wir anerkennen und unterstützen die Leistung der Mütter und Väter. Ziel unserer Politik ist es, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass sie ihre Vorstellungen auch umsetzen können. Vorrang vor allen gesetzlichen Regelungen hat für uns die Wahlfreiheit.

Die meisten Eltern wollen ihr Kind gerade im ersten Lebensjahr zu Hause betreuen. Um das besser zu ermöglichen, hat die CDU das Elterngeld eingeführt. Um Eltern noch mehr Freiräume bei der Gestaltung der Elternzeit zu geben, wollen wir ein Teilelterngeld einführen.

Familien brauchen Zeit füreinander. Deshalb machen wir uns stark für eine moderne lebenslauforientierte Zeitpolitik, die Frauen und Männer dabei unterstützt, Beruf, Familie und Engagement zu vereinbaren. Wir wollen Familien wieder zum Taktgeber des Lebens machen: Arbeitgeber, Betreuungseinrichtungen, Schulen, Ämter und Behörden, Dienstleistungsanbieter und Verkehrsbetriebe sollen die zeitlichen Bedürfnisse von Familien besser berücksichtigen und ihre Öffnungs- und Sprechzeiten aufeinander abstimmen. Zeitpolitik befördert wesentlich Wahlfreiheit und ein partnerschaftliches Zusammenleben in Familien.

Unsere Familienpolitik hat zum Ziel, die Partnerschaftlichkeit zu fördern und durch die angesprochenen Maßnahmen Rahmenbedingungen zu schaffen, die einer Benachteiligung von Frauen und Müttern entgegenwirken.

In Niedersachsen betrachten wir mit Sorge, dass die rot-grüne Landesregierung plant, die bisher offenen Ganztagsangebote gezielt zu schulischen Pflichtveranstaltungen umzubauen. Die bisher dort aktiven Eltern und gesellschaftlichen Gruppen werden so aus den Ganztagsangeboten verdrängt.

Im Zentrum aller Bemühungen, die richtigen Rahmenbedingungen für die Familien in Deutschland zu schaffen, muss das Wohl des Kindes stehen. Wir wollen die Voraussetzungen schaffen, dass überall in Europa wieder mehr Familien gegründet und Kinder geboren werden. Dafür setzt die CDU sich auch im Europäischen Parlament ein.

 

Mit freundlichen Grüßen

David McAllister

Kommentare

Kommentar schreiben