Petition an die EU-Kommissare Barroso, Reding und Borg

Unterschreiben Sie deshalb jetzt unsere Protest-Mail (nur 1 Klick) direkt an die Entscheidungsträger der Europäischen Kommission:

Oder kopieren Sie nachfolgenden Textvorschlag und senden ihn an die EU-Kommissare. Danke!

E-Mail senden an (auf E-Mail-Adresse klicken und senden oder E-Mail-Adresse kopieren und in E-Mail einfügen):

  • Sehr geehrter Herr Barroso,
  • Sehr geehrte Frau Reding,
  • Sehr geehrter Herr Borg,

am Donnerstag, den 16. Januar, soll die EU Kommission gegenüber dem Europäischen Parlament eine Erklärung abgeben zur „Nichtdiskriminierung im Rahmen der sexuellen und reproduktiven Gesundheit und der damit verbundenen Rechte (SRHR)“.

Anlaß dieser Erklärung ist die nationale Gesetzesreform zum Lebensrechtsschutz in Spanien. Indem die EU-Kommission die Antidiskriminierung zum Vorwand nimmt, um zum Lebensrechtsschutz Stellung zu nehmen, greift sie unmittelbar in die nationale Zuständigkeit Spaniens und aller anderen Mitgliedsstaaten ein. Das Europäische Parlament selbst hat am 10. Dezember 2013 im Zusammenhang mit dem umstrittenen Estrela-Bericht bestätigt, daß diese Fragen in die alleinige Zuständigkeit der Mitgliedsstaaten fallen. Deshalb ersuche ich Sie, sich in dieser Sache für nicht zuständig zu erklären.

Wenn die EU-Kommission dennoch darauf besteht, die Erklärung zur „Nichtdiskriminierung im Rahmen der SRHR“ im Europäischen Parlament abzugeben, dann bitte ich Sie klarzustellen, daß Spanien wie alle Mitgliedsstaaten eigenständig über seine nationalen Gesetze zum Lebensschutz entscheiden kann, ohne daß die europäischen Institutionen sich einmischen.

Mit freundlichen Grüßen

 

Kommentare

  1. Steinke, Reinhard sagt:

    stehe hinter der Petition

  2. Herbert Neuser sagt:

    Das Ansinnen im Estrella Bericht ist nicht nur
    ein Eingriff in den persönlichen Lebensbereich und die nationalen Zuständigkeiten der Mitgliedsländer, sondern berücksichtigt nicht
    die sehr verschiedenen Befindlichkeiten der
    einzelnen Kulturen und ethischen Werte. Europa
    ist ein Bund der Vaterländer und keine UdS(ervilen)S(ervice)R(egierungen). Denn in einer solchen Union wollen wir nicht leben !

  3. Ludwig Maier sagt:

    Der Schutz ungeborenen Lebens muss von der Zeugung an gegeben sein!!!

  4. Rosi Ziesmer sagt:

    Die Familie ist die kleinste Zelle der Gesellschaft. Vernichte die Familie, vernichtest du die Gesellschaft!!

  5. Ingeborg Ziesmer Hoffmann sagt:

    Eine Gesellschaft, die den Schutz der Familie aufweicht, vernichtet sich selbst

  6. dr. weinacht, paul-ludwig sagt:

    Die EU muss ihre Zuständigkeiten im Auge behalten und darf nicht an ihren Kompetenzen vorbei Gefälligkeitserklärungen für medienstarke Minderheiten machen wollen.

  7. dr. weinacht, paul-ludwig sagt:

    Die EU Kommission sollte sich nicht verleiten lassen, an ihren Kompetenzen vorbei Erklärungen für den gender mainstream abzugeben!

  8. Die UU-Kommission sollte das Abstimmungsergebnis des EU-Parlaments zum Estrella-Report akzeptieren.

    Dr. S. Grüter

  9. Dr. Alois Epple sagt:

    Martin Schulz gehört zu den hinterfotzigsten Politikern!

  10. Wir haben acht Kinder im Alter zwischen 35-18J erzogen und an unseren Enkeln unsere weitere Verantwortung erkannt. Sie sollten möglichst in gesunder moralisch christlicher Weise leben können und nicht unter dem „Zweang einer Minderheit“ leiden müssen.

  11. Alex K. sagt:

    Sind wir noch in einem demokratischen Land? Dann möchte ich Sie bitten, die Stimme der vielen engagierten Eltern zu berücksichtigen.
    Hände weg von der sexuellen Umerziehung unserer Kinder!!!

  12. Marianne Jöst sagt:

    Welch ein Verbrechen an den Kindern, wenn Eltern die Fürsorgepflicht genommen wird.

  13. Susanne Köhler sagt:

    Ungeborenes Leben hat ein Recht zu Leben und ich erhebe meine Stimme dafür.

  14. Mareile Albertz sagt:

    Kein Kommentar

  15. Gerhard Frings sagt:

    kann den verschiedenen Kommentaren nur zustimmen

  16. Sexuelle „Erziehung“, womöglich noch in die krankhafte Richtung gleichgeschlechtlicher Kontakte, muss verboten werden. Der Staat hat die Pflicht, Kinder vor solchen Schweinereien zu schützen!!!!

  17. gerhard Täschner sagt:

    Ich bin überzeugter Europäer,, aber nicht einverstanden mit solchen Trix. Das erinnert stark an die kommunistische DDR. Also keine neue Entschliessung durch die Hintertüre. Das EU-Parlam239ent hat mit NEIN abgestimmt, und dabei soll es b leiben!
    Gruss
    Gerhard Täschner

  18. Marlis Reichert sagt:

    Ich kenne keine Eltern,die eine solche,vom Estrela-Bericht geforderte sexuelle Umerziehung ihrer Kinder wollen! Ich kenne allerdings ein Kind, das nach einem Sexualkundeunterricht in der Grundschule zuhause geweint hat.

  19. Ute Büschkens-Schmidt sagt:

    Es kann nicht sein, dass in einer Demokratie über eine Sache solange abgestimmt wird, bis das Ergebnis für die Minderheit stimmt.
    Eine Abtreibung ist und bleibt Tötung und ist in keiner Weise akzeptabel.

  20. Birkner, Anneliese sagt:

    Ich vertrete voll und ganz diese Petition,denn unser Volk wird schleichend immer mehr in die
    Gottlosigkeit geführt.

  21. Pater Thomas Achatz sagt:

    Hier ist ein neuer Totalitarismus im Anmarsch. Die Unversehrtheit des Lebens und der Familie sind nicht verhandelbar. Die Sünde hat aus sich heraus kein Recht.

  22. Heinz Günther sagt:

    Keine Diskriminierung von Homosexuellen – ja!! Aber eine Erziehung unserer Kinder in Verantwortung vor Gott und einer christlichen Kultur. Wer es anders will, kann es in eigener Entscheidung tun. Aber einem ganzen Volk eine absurde, unnatürliche Denk- und Handlungsweise verordnen zu wollen, grenzt an faschistoide Manipulation und Diktatur und ist gottloses Machwerk. Es ist Zeit, sich solchen Strömungen entgegenzustellen.

  23. Alfred Vöhringer sagt:

    Die EU darf nicht zum Sprachrohr einiger weniger
    nicht normal denkender Personen werden.
    Familie kann nur in der häuslichen Gemeinschaft
    gelebt werden. Ebenso können nur hier christliche Grundwerte vermittelt werden.

  24. Rudolf Bogedain sagt:

    Die Würde des Menschen ist unantastbar, sie sollte es auch bleiben

  25. Heidi Rothe sagt:

    Gott schuf den Menschen als Mann und Frau,also auch als Eltern für ihre Kinder. Zusammen sind sie eine Familie!Wer öffentlich etwas gegenteiliges propagiert bringt große Verwirrung und Unfrieden unter die (jungen) Menschen.

  26. Kaplan Walter Obenaus sagt:

    Es ist leider in der heutigen Zeit sehr bedenklich, dass man sich so massiv für den Schutz des Lebens und der Familie einsetzen musss. – Dass die Werte zugunsten des Lebens und der Familie nicht für alle Menschen selbstverständlich sind, auch angesichts des Naturrechts!

  27. Lang, Reinhard sagt:

    Das Ziel des Staates ist es, die Familie zu zerstören!
    Aufgepasst!

  28. Ute Steinheber sagt:

    Wir dürfen nicht zulassen, dass die natürliche Familie diskriminiert und durch ethisch äußerst problematische Ersatzstrukturen künstlich ersetzt wird. Wer homosexuelle Partnerschaften leben will, bitte schön. Aber lasst die Finger von Samenspenden und Leihmutterschaften.Euer Kind könnte euch hassen! Das gilt auch für Heteros.

  29. Gertrud Schneider sagt:

    Die EU soll ihre eigentlichen Aufgaben wahrnehmen. Sie hat nicht das Recht (verstößt sogar gegen Recht) dem Bürger solche nicht dem Allgemeinwohl dienende Gesetze einfach Widerwillen aufzuzwingen. Sie werden, deutlich wahrnehmbar, auch von der überwiegenden Zahl normal denkender Bürger abgelehnt.

    Was ist das für undemokratisches Treiben, wenn eine verschwindende Minderheit Abstimmungen nicht akzeptiert und, mit Gewalt und unlauteren Tricks versucht die eigene Denk- und Handlungsweise, der Allgemeinheit aufzuzwingen?

  30. Oda Boehnert sagt:

    Ich stehe ein für den Schutz des ungeborenen Lebens und für starke Familien. Beides soll offensichtlich zerschlagen werden.

  31. Ludger Schmeinck sagt:

    Die EU Kommission sollte sich nicht verleiten lassen, an ihren Kompetenzen vorbei Erklärungen für den gender mainstream abzugeben!

  32. Omeljan Elisabeth sagt:

    Es Reicht jetz !!!!

  33. Omeljan Elisabeth sagt:

    Es reicht Langsam mit der Abstimerei bis das ergebnis Passt !!!!

  34. Omeljan Elisabeth sagt:

    Familien Schützen !!!!

  35. Jarsetz Siegrid sagt:

    Der Schutz des Lebens soll unser aller oberstes Gebot sein.

  36. S.K. sagt:

    Eine Unterweisung Davids, im Chor umeinander vorzusingen. Die Toren sprechen in ihrem Herzen: Es ist kein Gott. Sie taugen nichts und sind ein Greuel worden in ihrem bösen Wesen. Da ist keiner, der Gutes tut.
    Psalm 53, 1

  37. Moser Anna sagt:

    Ich stimme allen Kommentaren zu.

  38. Michael Osiw sagt:

    Es darf nicht sein, dass der Mutterleib zum gefährlichsten Ort der Welt für Kinder wird!
    Es darf nicht sein, dass Müttern der gesetzliche Rückhalt genommen wird, der ihnen hilft, gegen den Druck zur Abtreibung stand zu halten.
    Mörderische Gesetzesinitiativen wie diese wären zum Schaden für die ganze EU!

  39. Ströhm sagt:

    Der Schutz ungeborenen Lebens muss von der Zeugung an gegeben sein – dies ist die Afgabe unseres Staates.

    MFg Ströhm

  40. Friedhelm Hess sagt:

    Das ist Demokratur !

  41. Hedi Wiedemann sagt:

    Bitte schützt unsere Kinder, unsere Familien unsere Zukunft.

  42. Berthold Gerber sagt:

    Kommentar überflüssig – Europa erstickt in der selbst produzierten Güllegrube

  43. Anonymous sagt:

    Es ist und bleibt eine Tatsache: Abtreibung ist Tötung (vielleicht sogar Mord) an menschlichem Leben.

  44. Marta D. Heger sagt:

    Guten Abend,

    Wäre ein Email auf Englisch nicht besser?

    Liebe Grüße
    Marta

  45. Sendlinger sagt:

    Wem dienen eigentlich solche Gesetze?

  46. Kathrin Haase sagt:

    Die (klassische) Familie ist die kleinste Zelle der Gesellschaft, die es zu schützen und zu fördern gilt.
    Durch christliche Werte geben wir unseren Kindern Orientierung gegen Werteverfall und Selbstzerstörung.

  47. Dieter Mohr sagt:

    Diskriminierungsschutz für Minderheiten in allen Ehren, er sollte aber nicht ausarten in eine Zwangs-Umerziehung der gesamten Gesellschaft und damit zu versuchen, unsere christlich-abendländischen Werte dauerhaft zu zerstören.

  48. Beata Palfalvy Sandor sagt:

    Familien sind immer nötwendig für eine erfolgliche Geselschaft.
    Die Familien sind die Zellen und Basis für Zicherheit, Zuzammenarbeit , erfolgliches Leben, qualitat Liebe und Moral.
    Gute Familien sind die beste Umwelt für Kinder.
    Beata Palfalvy Sandor aus Ungarn

  49. Schade Alex und Hilde sagt:

    Wir können das was Estrela will in keiner, asber auch wirkllich in keiner Weise unterstützen.

    Wir wollen uns dieser Denkstruktur, die ja wirklich nur eine Minderheit betrifft anschliessen.

  50. Roswitha Achtelstädter sagt:

    Jedes Menschenleben ist ein Gottesgeschenk, es beginnt mit der Zeugung, auch die Verantwortung beginnt vor der Zeugung und nicht danach!

  51. Joachim Weißbach sagt:

    Meine Stimme für die, die nicht gehört werden und nicht reden dürfen.

  52. Dr.Christian Wermann sagt:

    Sexuelle Erziehung der Kinder muss die Sache der Eltern bleiben!!!

  53. Jörg Nessler sagt:

    Jedes Menschenleben ist ein Gottesgeschenk, es beginnt mit der Zeugung, auch die Verantwortung beginnt vor der Zeugung und nicht danach!

    Durch christliche Werte geben wir unseren Kindern Orientierung gegen Werteverfall und Selbstzerstörung.

  54. Jörg Nessler sagt:

    Durch christliche Werte geben wir unseren Kindern Orientierung gegen Werteverfall und Selbstzerstörung.

    Die (klassische) Familie ist die kleinste Zelle der Gesellschaft, die es zu schützen und zu fördern gilt.

    Daher kann ich das, was Estrela will in keiner Weise unterstützen.

  55. Estrela ist antichristlich! Ich wünsche ein Europa nach Gottes Geboten.
    Menschenwürde statt Marxismus!

  56. Arno Houtermans sagt:

    Die Familie als kleinste Zelle der Gesellschaft gilt es zu fördern und zu schützen.
    Arno Houtermans

  57. Evelin Kulle sagt:

    Ich bin für den Schutz des ungeborenen Kindes.

  58. winter alex sagt:

    die christlichen Werte sind die Grundlagen unseres Zusammenleben.

  59. Michael Kärmer sagt:

    Wo ist das „Christliche Abendland“ nur hingekommen. Es gilt Familien zu stärken und zu schützen. Stoppt Esrela und alle anderen Aktionen die nicht dem Wohl der Familie dienen!
    Einmal muß jeder vor das Gericht Gottes treten.
    Kehrt um ihr Herren dieser Welt- zurück zu Gottes Wort.

  60. Cornelia Russell sagt:

    Gezwungen durch schwierge Umstände stand ich einmal vor der Entscheidung abzutreiben. Ich habe es dann doch nicht getan. Nur allein gedanklich diesen Schritt gemacht zu haben hat mich lange verfolgt und füllt mich noch heute mit Schrecken. Abtreibung ist Mord und ich kenne keine Frau, die abgetrieben hat, die nicht tief in ihrem Herzen schwer daran zu tragen hat.

  61. ICH sagt:

    Wenn du Hilfe brauchst, dann sei mutig,such sie dir und nimm sie an. Dann bist du nicht allein und kannst alles schaffen. Kinder sind unsere Zukunft. Sie sind ein Geschenk Gottes. Es gibt nichts schöneres im Leben!

  62. Gerber Elisabeth sagt:

    Wir wollen uns dieser Denkstruktur, die ja wirklich nur eine Minderheit betrifft anschliessen.

  63. Manfred Pätzold sagt:

    Hände weg von sexueller Umerziehung, die Ehe auf Nr. 1

  64. Holzer Eva sagt:

    ich unterstütze die petizin

  65. Manfred Schnitzlbaumer sagt:

    Das klassische Familienbild mit Mutter, Vater und Kindern muss erhalten bleiben!

  66. Wir unterstützen die Aktion aus vollem Herzen!!

  67. Czmok, Christine sagt:

    Bitte stoppen Sie diesen HORROR-Gesetzentwurf.
    Danke.

    Christine Czmok

  68. Yvonne de Döringer sagt:

    Kinder sind Gottes Schöpfung und unsere Zukunft ……Hände weg vom Abtreibung ….

  69. Wer die Ehe und Familie zerstört, zerstört die Gesellschaft. Die Familie ist der Baustein der Gesellschaft und der Schutz für die Kinder. Also weg mit dieser gesetzlichen Verfügung, die ungesetzlich ist.
    C. Richter 16.Jan. 2014

  70. Anonymous sagt:

    Sehr gut.

  71. Uta Brack sagt:

    Familie und Kinder brauchen besonderen Schutz.
    Wer beschützt die Kleinsten?

  72. Ulrike Heilmann sagt:

    Ohne Familie(Vater,Mutter,Kind)kein gesunder,funktionierender Staat!!!Die Familie ist die kleinste Zelle eines jeden Staates und deswegen von Jedermann zu schützen!!

  73. Hilla, Christel sagt:

    Welche Kompetenz besitzen Sie eigentlich, unseren Kindern eine einheitliche „Sexualerziehung“ verordnen zu können. Auch „moderne“ Auffassungen können ausgesprochen undemokratisch sein und diktatorische Züge tragen!

  74. Sven Grupe sagt:

    Gott hat für alle Menschen eine Ordnung geschenkt, Vater+Mutter+Kind ….. Ihr lieben Politiker wir beten für euren wichtigen Dienst in euren verantwortungsvollen Ämtern, . . . tut was Gottes Wille und schützt unsere Kinder in der Zukunft !!!!

  75. Christa Pusch sagt:

    Es reicht mir jetzt ,akzeptiert es endlich ,dass die Mehrheit das nicht wollen .Was müssen wir noch alles eerdulden .
    Akzeptiert es endlich .

  76. Elias Pusch sagt:

    Ich bin Schüler und ich bin so erzogen worden ,dass jedes Lebewesen ein Recht zum leben hat .Ihr verstößt damit gegen Gottes Gebot ,das Schlimme ist nur ,ihr denkt nicht an uns .Wer gegen Gottes Gebote handelt erlebt die Folgen davon .

  77. Joy-Anna Pusch sagt:

    Ich bin ebenso Schülerin und mir wurde das Leben geschenkt .Abtreibung ist Mord .
    Das Schlimme ist ,dass ich dafür gerade stehen muß ,weil es immer Konsequenzen für das was Ihr da oben entscheidet .Ich lebe noch etwas länger …

  78. Yannick Pusch sagt:

    Lest mal die Bibel und schaut mal was es für Konsequenzen für das Land einbrach gegen Gottes Gesetz zu handeln .Wir die junge Generation müßen das dann ausbaden für Eure falschen Entscheidungen .
    anscheinend sind wir Euch scheiß egal ,sonst würdet Ihr uns anhören .

  79. B.Abel sagt:

    Familie und Kinder brauchen besonderen Schutz.
    Wer beschützt die Kleinsten?

Kommentar schreiben