Bevormunder

Cornelia Pieper/Bundestag.deCornelia Pieper (FDP) hielt Kanzlerin Merkel vor, sie müsse „als Ostdeutsche“ doch um den Wert „frühkindlicher Bildung“ in den Staatskrippen wissen.

Pieper sprach sich dafür aus, Familien kein Geld zu geben, sondern höchstens Gutscheine: „Geld an die Familien mindert die Chancengerechtigkeit, schafft keine Anreize, etwaige Betreuungsangebote anzunehmen, und verstärkt somit soziale Selektion“, wird Frau Pieper zitiert von der Tageszeitung Die Welt.

Kommentare

Kommentar schreiben