(Kinder-)Armes Deutschland

Kurt Bouda_pixelio.deDeutschland bildet in Puncto Geburtenrate verglichen mit den anderen europäischen Ländern das Schlußlicht. Auf 1.000 Einwohner kamen 2008 nur 8,2 Kinder, teilte das Statistikamt Eurostat am Montag in Brüssel mit, das sind fast 3 Kinder unter europäischen Durchschnitt (10,9). Die Zahl der Geburten ist in allen EU-Mitgliedsstaaten, ausgenommen in Deutschland, im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Die meisten Kinder erblickten in Irland (16,9) und in Frankreich (13,0) das Licht der Welt. Mehr unter faz.net.

Kommentare

Kommentar schreiben