Deutscher Familienverband: Solidarpakt für Familien

Deutscher FamilienverbandDie Familie gehört in den Mittelpunkt der Koalitionsverhandlungen, dies fordert der Deutsche Familienverband von den künftigen Regierungsparteien. Es sei ein verläßlicher Solidarpakt für Familien zu schmieden. Konkrete Vorschläge des Verbandes für eine familienfreundliche Politik sind Steuergerechtigkeit für Familien, Familiengerechtigkeit und die Einführung einer von der Betreuungsform unabhängigen Förderung für alle Eltern mit kleinen Kindern.

Wesentliche Punkte des Solidarpaktes für Familien:

– Steuergerechtigkeit durch die umgehende Erhöhung des Kinderfreibetrages auf mindestens 8.000 Euro sowie des damit verrechneten Kindergeldes und durch eine Mehrwertsteuer-Rückerstattung für Familien.

– Familiengerechtigkeit in den Sozialversicherungssystemen durch kinderzahlabhängige Beiträge und eine höhere Berücksichtigung der Erziehungsleistung in der Rente.

– Schluß mit dem Gegeneinanderausspielen von finanzieller Unterstützung für junge Familien und Betreuungsangeboten durch Einführung einer von der Betreuungsform unabhängigen Förderung für alle Eltern mit kleinen Kindern, die auch die Erziehungsleistung der Familien honoriert, die ihre Kinder selbst betreuen.

Der Deutsche Familienverband ist die größte parteiunabhängige, überkonfessionelle und mitgliedergetragene Interessenvertretung der Familien in Deutschland.

Zum Solidarpakt für Familien

Kommentare

Kommentar schreiben