Kristina Köhler ist neue Familienministerin

Kristina KöhlerZur neuen Bundesfamilienministerin ist überraschend die 32jährige Kristina Köhler (CDU) ernannt worden. Bislang war die promovierte Soziologin Mitglied im Innenausschuß des Bundestags – und dort zuständig für die Themen Islam und Integration.

Köhler sitzt seit 2002 im Bundestag. Bei der letzten  Bundestagswahl schaffte sie gegen die SPD-Frau Heidemarie Wieczorek-Zeul den Einzug in den Bundestag erstmals über ein Direktmandat im Wahlkreis 179 in Wiesbaden. Köhler gilt als konservativ, mit familienpolitischen Themen ist sie allerding bislang wenig hervorgetreten. Die bisherige Familienministerium Ursula von der Leyen wird die Nachfolgerin des zurückgetretenen Arbeitsministers Franz Josef Jung.

Mehr unter tagesschau.de

Kommentare

  1. […] hessischer Sicht ebenso logisch wie konsequent, für die nicht Wiesbadener aber sicherlich eine Überraschung. Mit nur 32 Jahren zieht Kristina Köhler, Inhaberin des Direktmandats Wiesbaden in das neu […]

Kommentar schreiben