„Moderne Rolle vorwärts“ – Interview mit Christine Haderthauer

Christine HaderthauerIn einem Interview mit der Zeitung „Die Welt“ begrüßt die bayerische Sozialministerin, Christine Haderthauer, den Kurswechsel der neuen Familienministerin, Kristina Köhler, beim Thema Betreuungsgeld. Diese hatte sich am Wochenende für die Einführung des Betreuungsgeldes stark gemacht. Haderthauer zufolge müsse jetzt offen über die Ausgestaltung diskutiert werden, auch wenn einige CDU-Politiker das Thema lieber erst einmal vom Tisch hätten. Für 2010 wünscht sie sich in dieser Angelegenheit eine Entscheidung.

Mit der Einführung des Rechtsanspruches auf einen Kinderkrippenplatz „muss auch Geld für die Eltern da sein, die zu Hause betreuen.“ Länder, die neben dem Ausbau an Betreuungspätzen ein Betreuungsgeld eingeführt haben, sollten Deutschland als Vorbild dienen. „Diese moderne Rolle vorwärts“ in der Familienpolitik wünscht sich Haderthauer auch für die Bundesrepublik.

Zum Interview

Kommentare

Kommentar schreiben