Köhler plant Ausbau der Vätermonate

D. Dörfel_pixelio.deIn der gestrigen Sitzung des Familienausschusses kündigte Familienministerin Köhler die Vereinfachung und flexiblere Gestaltung des Elterngeldes an. Bis 2011 sollen die sogenannten Partnermonate ausgebaut werden, „um die Erziehungsleistung der Väter zu verbessern“. Darüber hinaus plane man, das Teilelterngeld für Eltern, die in Teilzeit arbeiten und Elterngeld beziehen möchten, zu erweitern.
Am Krippenausbauprogramm will die Kristina Köhler wie geplant festhalten: „Bis 2013 soll das Angebot an Betreuungsplätzen für unter Dreijährige auf 35 Prozent erhöht werden. Daran darf nicht gerüttelt werden“. Dies gelte ebenso für den Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz ab 2013.

Zum Thema Betreuungsgeld verwies Köhler abermals darauf, daß bis 2013 noch ausreichend Zeit wäre, eine entsprechende Lösung zu finden. Sie sprach in diesem Zusammenhang von einem „Zielkonflikt“, den es aufzulösen gelte. Wie – dazu sagte sie noch nichts Konkretes. Anerkennung für Erziehungsleistung daheim sei wichtig, es gebe aber auch Kinder, die in einer Kindertagesstätte besser aufgehoben wären.

Quelle: Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend – 18.01.2010

Kommentare

Kommentar schreiben