Kristina Schröder will Rechtsanspruch auf Familien-Pflegezeit von 2 Jahren

Foto: www.kristinaschroeder.deZur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Pflege von Familienangehörigen strebt Bundesfamilienministerin Kristina Schröder die gesetzliche Verankerung einer Familien-Pflegezeit für die Dauer von zwei Jahren an. In dieser Zeit würde der Pflegende 50% arbeiten, aber 75% seines Gehaltes ausgezahlt bekommen. Nach der Pflegezeit würde er dann wieder voll arbeiten bei weiterhin 75% des ehemaligen Gehaltes. Eine Pflegezeit über die angedachten zwei Jahre hinaus müsse indivuell geregelt werden. Mehr

Kommentare

Kommentar schreiben