Arbeitgeberverbände in NRW fordern Kindergartenpflicht

Dieter Schuetz_pixelio.deAngesichts der sinkenden Zahl ausreichend qualifizierter Jugendlicher hat sich der Präsident der Arbeitgeberverbände in NRW, Horst-Werner Maier-Hunke, für eine Kindergartenpflicht für alle Kinder im Vorschulalter ausgesprochen. Trotz leerer Kassen wäre zudem ein kostenfreies letztes Kindergartenjahr zu begrüßen. Derzeit sei „ein Riesen-Loch an guten Auszubildenden“ zu beklagen, so Maier-Hunke. Deshalb müsse bereits im Kindergarten alles für eine bessere Bildung getan werden. 

In diesem Alter seien Kinder auch für naturwissenschaftliche und technische Themen besonders aufnahmefähig.

Quelle: Presseportal der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung

Kommentare

Kommentar schreiben