Miriam Gruß fordert von Kommunen größere Anstrengungen beim Kita-Ausbau

Foto: Akriesch/wikipedia.orgNach Ansicht der familienpolitischen Sprecherin der FDP, Miriam Gruß, seien die in letzter Zeit häufig von den Kommunen beklagten knappen finanziellen Mittel für den Betreuungsplatzausbau auf falsch gesetzte Prioritäten zurückzuführen. Für den Stadienbau sei beispielsweise immer ausreichend Geld dagewesen, nun fehle es für die Kinder. Gleichzeitig forderte die FDP-Politikerin die Kommunen auf, größere Anstrengungen in den Ausbau staatlicher Betreuungseinrichtungen zu investieren.

Daneben sollten aber auch private Anbieter staatliche Unterstützung finden. Gruß lobte deren flexible Angebotsgestaltung und verwies auf die Möglichkeit, an dieser Stelle auch mit der Wirtschaft zu kooperieren.

Quelle: Presseportal.de

Kommentare

Kommentar schreiben