SPD fordert Ganztagsbetreuung statt Betreuungsgeld

Foto: Klaus-Uwe Gerhardt/pixelio.deIn einem aktuellen Acht-Punkte-Papier fordert die SPD einen Rechtsanspruch auf ganztägige Betreuung für Kinder von Alleinerziehenden. Für die Finanzierung schlägt die SPD den Verzicht auf das für 2013 geplante Betreuungsgeld vor. Daneben fordert die SPD für Eltern, die für die Betreuung ihrer Kinder ihre Arbeitszeit verkürzt haben, einen Rechtsanspruch auf „Wiederaufstockung der Arbeitszeit“. Zudem soll es einen Rechtsanspruch für junge Eltern geben, ihren Schulabschluß in Teilzeit nachzuholen. Mehr

Kommentare

Kommentar schreiben