„Es gibt kein Einsparpotential bei Familien“

Familienbund.orgDer Familienbund der Katholiken weist den Vorschlag des Finanzexperten Solms (FDP), die geplanten Steuerentlastungen durch Einsparungen beim Elterngeld zu finanzieren, entschieden zurück. „Es gibt kein Einsparpotential bei Familien“, so die Präsidentin Elisabeth Bußmann. Zudem kritisierte sie die ablehnende Haltung des Finanzministeriums gegenüber den Plänen des Familienministeriums, das Elterngeld zu reformieren.

„Es ist kaum vermittelbar, dass für eine verteilungspolitisch fragwürdige Reform der Gesundheitsfinanzierung zweistellige Milliardenbeträge fließen sollen, eine für Familien längst überfällige Verbesserung beim Elterngeld dagegen an 250 Millionen Euro scheitert. Investitionen für Familien sind Investitionen in die Zukunft. Hier zu sparen hieße, an der falschen Stelle zu sparen“, so Bußmann in einer aktuellen Pressemitteilung.

Kommentare

Kommentar schreiben