Aktionsstart: „Erziehungsrecht ist Elternrecht“. Stoppt Sexualkunde-Zwang für Grundschüler in NRW!

Stoppt Sexualkunde-ZwangDie Initiative Familienschutz hat einen online-Bürgerprotest für das Erziehungsrecht der Eltern in Nordrhein-Westfalen auf www.AbgeordnetenCheck.de gestartet. Machen Sie mit! Der unerbittliche, auch gegen berechtigte Einwände von Eltern durchgesetzte Teilnahmezwang an der „Sexualerziehung“ in den Grundschulen dient nicht dem Wohl der Kinder.

Daß aktuell Mütter und Väter in Gefängnisse gesperrt werden, weil sie ihre kleinen Kinder von der zwangsweisen staatlichen Sexualerziehung ferngehalten haben, ist in unserem freiheitlichen Staat nicht hinnehmbar.

Ziel ist es, eine Mehrheit der Landtagsabgeordneten von NRW für die Forderung zu gewinnen, daß Eltern-Einwendungen zur Grundschul-Sexualerziehung künftig berücksichtigt werden und Eltern im Zweifelsfall ihr Kind von der Teilnahme befreien können.

Jeder kann mitmachen – mit nur drei Klicks auf www.AbgeordnetenCheck.de

„Es besteht akuter Handlungsbedarf! Wir wollen dem Recht von Eltern in der Grundschule Geltung verschaffen, ihr Kind notfalls vor einer Sexualerziehung zu schützen, die die kindliche Scham verletzt oder die Werteerziehung der Eltern untergräbt. Es ist unerträglich, daß aktuell Eltern in NRW dafür kriminalisiert werden und ins Gefängnis gehen!“, so die Sprecherin der Initiative Familienschutz, Hedwig v. Beverfoerde.

Jetzt – kurz vor der Landtagswahl – ist die Chance am größten, bei den Abgeordneten Gehör zu finden. Jeder kann sich zusammen mit Tausenden Bürgern an dieser dringenden Aktion beteiligen. Mit nur 3 Klicks. Einfach und wirkungsvoll!

Jetzt Email-Petition abschicken an Ihren NRW-Landtagsabgeordneten  Zum NRW-Landtag

Hintergrundinformationen zur Aktion

Initiative: Stoppt Sexualkunde-Zwang für Grundschüler in NRW!

Kommentare

Kommentar schreiben