Die Welt braucht Hebammen!

Foto: Helmut J. Salzer/pixelio.deDer Berufsstand der Hebamme gerät immer mehr in Bedrängnis. Grund dafür ist die für freiberufliche Hebammen verpflichtende Berufshaftpflichtversicherung. In den letzten 20 Jahren stieg der Versicherungsbeitrag um über 100 Prozent, ab Juli soll er erneut steigen, auf rund 3.700 Euro pro Jahr. Für viele reicht das Einkommen schon jetzt kaum noch, weswegen allein in den letzten Jahren rund 10 Prozent von ihnen ihren Beruf aufgeben mußte. Das ist nicht nur fatal für die Hebammen, sondern vor allem für die werdenden Eltern. Mit verschiedenen Aktionen ruft der Deutsche Hebammenverband daher zum Protest auf.

Kommentare

Kommentar schreiben