Zahl Neugeborener mit ausländischem Elternteil gestiegen

Foto: Rainer Sturm/pixelio.deWie das Statistische Bundesamt vermeldet, ist der Anteil von Neugeborenen mit mindestens einem nicht-deutschen Elternteil gestiegen. Ca. ein Viertel der 2008 geborenen Kinder (159.000 Kinder) hatte mindestens ein ausländisches Elternteil, 10 Jahre zuvor waren es nur 20%. Während die Zahl der Kinder aus Familien mit zwei ausländischen Eltern zurückgegangen ist, stieg der Zahl der Kinder aus deutsch-ausländischen Familien. Die größte Gruppe der miteinander verheirateten ausländischen Eltern derselben Staatsangehörigkeit waren 2008 die Türken (17.300 Kinder), Platz zwei belegen die Serben (4.100 Kinder) und Platz drei die Italiener (2.100 Kinder). Mehr

Kommentare

Kommentar schreiben