Werbung in der Kita – Kinder als Konsumenten

Foto: Joujou/pixelio.deIn Kindertagesstätten ist Werbung, anders als in der Schule, nicht verboten. So dient beispielsweise die Broschüre zur Verkehrserziehung als Werbeplattform für Super RTL, Backrezepte und Zutaten bekommen die Kitas von Dr. Oetker, die Malhefte kommen von Unitymedia. So soll sich die Marke ins Unterbewußtsein der Kinder einprägen. Wirtschaftspsychologen, wie Dr. Georg Felser, halten dies „unter ethischen Gesichtspunkten (…) für fragwürdig“.

Weil Unternehmen in Kitas exklusiv werben könnten, sieht auch sein Kollege Prof. Arnd Florack hier einen Reglementierungsbedarf : „Ich bin normalerweise gegen Reglementierungen, aber hier wären sie angebracht.“

Quelle: Spiegel-Online.de

Kommentare

Kommentar schreiben