Bevölkerungsabnahme durch Abwanderung

Foto: Rainer Sturm/pixelio.deDie Bevölkerungszahl in Deutschland ist im vergangenen Jahr wanderungsbedingt um 13.000 Einwohner zurückgegangen. Das meldet das Statistische Bundesamt. 721.000 Menschen wanderten in die Bundesrepublik ein, 734.000 kehrten ihr den Rücken. In den 1990er Jahren und den frühen 2000er Jahren waren stets mehr Menschen nach Deutschland gekommen als ausgewandert. Bei den Zuwanderern stammen sechs von zehn aus anderen Ländern der Europäischen Union. Mehr

Kommentare

Kommentar schreiben