Familienbund der Katholiken kritisiert Sparpläne für Elterngeld

Familienbund.org„Bei Eltern und Kindern gibt es kein Einsparpotenzial!“, so die Präsidentin des Familienbundes der Katholiken, Elisabeth Bußmann, als Reaktion auf die geplanten Sparmaßnahmen des Familienministeriums. Familien seien schon jetzt deutlich mit Steuern und Abgaben belastet. Die Sparpläne würden jungen Eltern ein „völlig falsches Signal“ senden. Junge Menschen brauchen finanzielle Sicherheit, um sich für ein Kind zu entscheiden.

Erneut würden vor allem Eltern mit mittlerem und niedrigem Einkommen zur Kasse gebeten. Insbesondere angesichts der hohen Armutsquote seien die Pläne von Familienministerin Schröder „absolut unverständlich“.

Quelle: Familienbund der Katholiken

Kommentare

Kommentar schreiben