Kinderschutzbund gegen Schröders Sparvorhaben

Foto: Heinz Hilgers/dksb.deDer Präsident des deutschen Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, hat den Vorschlag der Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU), am Elterngeld Einsparungen vorzunehmen, scharf kritisiert. Wer bei der Familien- oder der Bildungspolitik spart, der spare „an Deutschlands Zukunft“. Es bedürfe „nicht weniger Ausgaben in diesem Bereich, sondern mehr“, so Hilgers in einer Presseerklärung.

Zudem kritisierte er, daß Schröder schon vor der Klausurtagung am Wochenende Kürzungen hinnehme, statt „für die Kinder und die kommende Generation“ zu kämpfen.

Quelle: Presseportal.de

Kommentare

Kommentar schreiben