Europarat: “Mutter” als sexistisches Stereotyp bekämpfen

Bild: Geralt/photoopia.com, Bearbeitung: FSAktuell berät der Europarat den Beschluß des Ausschusses für Chancengleichheit von Frauen und Männern, sexistische Stereotype in den Medien, die die Frau als Mutter oder Ehefrau zeigen, abzuschaffen. Sexistische Stereotype würden die Gender-Gleichheit verhindern und Männer und Frauen in überholte traditionelle Rollen drängen. Frauen seien in TV und Printmedien entweder unterrepräsentiert oder Opfer von Sexismus und würden in der Rolle der Mutter oder Ehefrau als schwach, verletzlich und abhängig dargestellt.

Der Ausschuß für Chancengleichheit von Frauen und Männern verlangt deshalb in seinem Beschluß vom Europarat, alle Nationen aufzufordern, sexistische Stereotype in den Medien zu bekämpfen. Dies solle beispielsweise, so schlägt der Ausschuß vor, über die Einrichtung von Beratungs- und Expertenstellen und spezielle Ausbildungsprogramme für Medienschaffende geschehen.

Quelle: assembly.coe.int

Kommentare

  1. […] CDU/CSU-Gruppe in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates will die Beschlußvorlage zur „Bekämpfung sexistischer Stereotype in den Medien“, die dem Europarat zur Beratung vorliegt, zurückweisen. Wie das christliche Online-Magazin Medrum […]

Kommentar schreiben