Haderthauer: Familien sind der FDP nichts wert

Foto: J. Patrick Fischer/Wikimedia.deDer Vorschlag der Liberalen, das Elterngeld auch für Hausfrauen zu streichen, stößt auf Empörung und Widerstand aus der Union. Die bayerische Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) kritisierte in der Leipziger Volkszeitung, mit diesem Vorschlag lasse die FDP „Familien komplett fallen“ und schlingere ohne Konzept „zwischen Klientelpolitik für Superreiche und sozialistischer Familienpolitik à la Pinochet“.

Es sei für das bürgerliche Lager „ein verheerendes Signal, dass Familien, die nicht im Sozialleistungsbezug sind, nichts wert sind“, so Haderthauer weiter.

Auch Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) hält nichts von dem Vorschlag der FDP. Man wolle an den Sparbeschlüssen der Klausurtagung im Juni festhalten. Für weitere Änderungen gebe „zum gegenwärtigen Zeitpunkt kein Anlass“.

Quelle: welt.de

(Foto: J. Patrick Fischer/Wikimedia.de)

Kommentare

Kommentar schreiben