Immer mehr Kinder werden vom Jugendamt in Obhut genommen

Die Zahl der vom Jugendamt in Obhut genommenen Kinder ist weiter gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt Wiesbaden mitteilte, wurden im Jahr 2009 mit insgesamt 33.700 Kindern 1.500 Kinder (+4,5%) mehr in Obhut genommen als noch im Jahr zuvor. Im Vergleich zu 2004 bedeutet dies gar eine Steigerung um 30%.
Bei knapp 9.000 (27%) dieser Kinder handelt es sich um zuvor aus der eigenen Familie, einem Heim oder einer Pflegefamilie ausgerissenen Kindern. 1.950 der in Obhut genommenen Kindern waren ohne Begleitung aus dem Ausland nach Deutschland eingereist, das sind 77% mehr als im Vorjahr. 83% dieser Jugendlichen sind männlich.

Foto: Stephanie Hofschlaeger/pixelio.deDie Zahl der vom Jugendamt in Obhut genommenen Kinder ist weiter gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt Wiesbaden mitteilte, wurden im Jahr 2009 mit insgesamt 33.700 Kindern 1.500 Kinder (+4,5%) mehr in Obhut genommen als noch im Jahr zuvor. Im Vergleich zu 2004 bedeutet dies gar eine Steigerung um 30%.

Bei knapp 9.000 (27%) dieser Kinder handelt es sich um zuvor aus der eigenen Familie, einem Heim oder einer Pflegefamilie ausgerissenen Kindern. 1.950 der in Obhut genommenen Kinder waren ohne Begleitung aus dem Ausland nach Deutschland eingereist, das sind 77% mehr als im Vorjahr. 83% dieser Jugendlichen sind männlich.

Quelle: Statistisches Bundesamt

(Foto: Stephanie Hofschlaeger/pixelio.de)

Kommentare

Kommentar schreiben