Deutschland ist Schlußlicht bei Geburten

Foto: Rainer Sturm/pixelio.deDeutschland ist nach neuesten Daten des Statistikamts Eurostat Schlußlicht bei den Geburten in Europa. Demnach kamen im vergangenen Jahr bundesweit pro 1.000 Einwohner nur noch 7,9 Kinder zur Welt. 2008 waren es noch 8,3 Kinder gewesen. Damit landet die Bundesrepublik nach Österreich und Portugal mt Abstand auf dem letzten Platz im europäischen Geburtenranking. Deutlich mehr Kinder wurden 2009 in Großbritannien, Frankreich und Irland geboren.

Auf der grünen Insel waren es mehr als doppelt so viele pro 1.000 Einwohner als in Deutschland.

Angesichts der Zahlen werfen SPD und Grüne der Bundesregierung vor, die Familienpolitik zu vernachlässigen und die Rahmenbedingungen für Familien nicht zu verbessern. „Kürzungen bei Familienleistungen, wie jetzt beim Elterngeld, sind ein fatales Signal“, sagte die familienpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagfraktion, Katja Dörner, dem Handelsblatt Online.

Quelle: Handelsblatt

(Foto: Rainer Sturm/pixelio.de)

Kommentare

Kommentar schreiben