Immer mehr Alleinerziehende

Foto:S.Hainz/pixelio.deDie Zahl der Alleinerziehenden ist auch 2009 weiter angestiegen. Wie das Statistische Bundesamt berichtet, besteht inzwischen jede fünfte Familie in Deutschland nur noch aus einem Elternteil mit Kindern. 1996 war es noch jede siebte. Damals gab es unter 9,4 Millionen Familien 1,3 Millionen Alleinerziehende. 2009 waren es dann unter 8,4 Millionen Familien 1,6 Millionen Alleinerziehende.

In 90 Prozent der alleinerziehenden Familien wird der Nachwuchs von der Mutter betreut. Von diesen Müttern sind wiederum 60 Prozent berufstätig, 40 Prozent in Vollzeit.

Die insgesamt 6,7 Millionen in Ehen oder nichtehelichen Lebensgemeinschaften lebenden Mütter waren mit 58 Prozent fast genau so häufig erwerbstätig. Die Erwerbsbeteiligung der alleinerziehenden Mütter hängt wie auch bei den Müttern in Paarfamilien in hohem Maße vom Alter der Kinder ab. Während knapp drei Viertel der alleinerziehenden Mütter mit jüngstem Kind im Alter von 15 bis 17 Jahren aktiv erwerbstätig waren, lag die Erwerbsbeteiligung der alleinerziehenden Mütter mit Kindern im Alter von unter drei Jahren bei 23 Prozent.

Mehr auf destatis.de und Welt.de

Die kompletten Ergebnisse aus dem Mikrozensus für diesen Bereich finden Sie als pdf-Datei ebenfalls auf destatis.de

(Foto: S. Hainz/pixelio.de)

Kommentare

Kommentar schreiben