Niedersachsens SPD-Chef fordert Kita-Pflicht

Niedersachsens SPD-Chef fordert Kita-Pflicht
Der Vorsitzende der niedersächsischen SPD, Olaf Lies, fordert die Einführung einer Kindergarten-Pflicht. Kindertagesstätten und Schulen komme bei der Integration eine besondere Stellung zu. Hier würden Kinder mit und ohne „normal zusammen lernen und leben“ müssen. Zudem solle endlich „die unsägliche Herdprämie vom Tisch“. Das Betreuungsgeld für unter Dreijährige, die daheim statt in der Kita betreut werden, behindere die Integration.
Bei den Themen Migration und Integration habe bei der SPD „programmatische Defizite“ gegeben, gab Lies zu. Deshalb werde man sich „dem Thema in Zukunft noch offensiver zuwenden“, sagte er.
Quelle: Hamburger Abendblatt

Foto: SPD in Niedersachsen (Lizenz: CC BY 2.0)Der Vorsitzende der niedersächsischen SPD, Olaf Lies, fordert die Einführung einer Kindergarten-Pflicht. Kindertagesstätten und Schulen komme bei der Integration eine besondere Stellung zu. Hier würden Kinder mit und ohne „normal zusammen lernen und leben“ müssen. Zudem solle endlich „die unsägliche Herdprämie vom Tisch“. Das Betreuungsgeld für unter Dreijährige, die daheim statt in der Kita betreut werden, behindere die Integration.

Bei den Themen Migration und Integration habe bei der SPD „programmatische Defizite“ gegeben, gab Lies zu. Deshalb werde man sich „dem Thema in Zukunft noch offensiver zuwenden“, sagte er.

Quelle: Hamburger Abendblatt

Foto: SPD in Niedersachsen (Lizenz: CC BY 2.0)

Kommentare

Kommentar schreiben