Bayerische FDP fordert Kindergartenpflicht

Bayerische FDP fordert Kindergartenpflicht
Die FDP in Bayern hat sich auf ihrem Landesparteitag für die Einführung eines verpflichtenden letzten Kindergartenjahres ausgesprochen: „Das letzte Kindergartenjahr muss verpflichtend“ sein, heißt es im Leitantrag der FDP. Daneben müsse mehr für frühkindliche Bildung getan werden. Kindertagesstätten seien Bildungseinrichtungen mit qualitativ hochwertigen Bildungsangeboten. Deshalb solle die Zuständigkeit vom Familien- auf das Kultusministerium übergehen.
Die FDP fordert darüber hinaus eine Aus- und Weiterbildungsoffensive der Erzieherinnen und Erzieher und ein besonders Bemühen um männliche Fachkräfte.
Die Schultypen sollten durchlässiger gestaltet werden, um „die Quote der Schulabbrecher und Wiederholer deutlich (zu) senken“. Der Ausbau der Ganztagsschulen müsse weiter voran gebracht werden.

Foto: (Martin Zeil) http://www.fdp-bayern.de/Die bayerischen Liberalen haben sich auf ihrem Landesparteitag in Kulmbach für die Einführung eines verpflichtenden letzten Kindergartenjahres ausgesprochen: „Das letzte Kindergartenjahr muss verpflichtend“ sein, heißt es im Leitantrag der FDP. Daneben müsse mehr für frühkindliche Bildung getan werden. Kindertagesstätten seien Bildungseinrichtungen mit qualitativ hochwertigen Bildungsangeboten. Deshalb solle die Zuständigkeit vom Familien- auf das Kultusministerium übergehen.

Die FDP fordert darüber hinaus eine Aus- und Weiterbildungsoffensive der Erzieherinnen und Erzieher und ein besonders Bemühen um männliche Fachkräfte.

Die Schultypen sollten durchlässiger gestaltet werden, um „die Quote der Schulabbrecher und Wiederholer deutlich (zu) senken“. Der Ausbau der Ganztagsschulen müsse weiter voran gebracht werden.

Quelle: „FDP Bayern – Partei der Innovation“
Foto: (Martin Zeil) http://www.fdp-bayern.de/

Kommentare

Kommentar schreiben