Jeder fünfte Deutsche ist Rentner

Jeder fünfte Deutsche ist Rentner
Wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte, waren Ende 2009 von den rund 81,8 Millionen Einwohnern 16,9 Millionen 65 Jahre und älter. Damit war mehr als jeder fünfte Einwohner (20,7 Prozent) im Rentenalter. Der Anteil der Senioren an der Bevölkerung ist dabei regional verschieden. In den neuen Bundesländern leben mit durchschnittlich 23,5 Prozent vergleichsweise mehr ältere Menschen ab 65 Jahren. Dabei verzeichnete Sachsen mit 24,7 Prozent den höchsten Anteil, gefolgt von Sachsen-Anhalt mit 24,2 Prozent.
Die westlichen Bundesländer haben mit durchschnittlich 20,2 Prozent einen geringeren Anteil älterer Menschen. Die niedrigsten Werte sind in den Stadtstaaten Berlin mit 19,1 Prozent und Hamburg mit 19,0 Prozent zu finden. Im Westen Deutschlands hat das Saarland mit 22,2 Prozent den höchsten Anteil der über 65-Jährigen.

Foto: Rainer Sturm/pixelio.deWie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte, waren Ende 2009 von den rund 81,8 Millionen Einwohnern 16,9 Millionen 65 Jahre und älter. Damit war mehr als jeder fünfte Einwohner (20,7 Prozent) im Rentenalter. Der Anteil der Senioren an der Bevölkerung ist dabei regional verschieden. In den neuen Bundesländern leben mit durchschnittlich 23,5 Prozent vergleichsweise mehr ältere Menschen ab 65 Jahren.

Dabei verzeichnete Sachsen mit 24,7 Prozent den höchsten Anteil, gefolgt von Sachsen-Anhalt mit 24,2 Prozent.

Die westlichen Bundesländer haben mit durchschnittlich 20,2 Prozent einen geringeren Anteil älterer Menschen. Die niedrigsten Werte sind in den Stadtstaaten Berlin mit 19,1 Prozent und Hamburg mit 19,0 Prozent zu finden. Im Westen Deutschlands hat das Saarland mit 22,2 Prozent den höchsten Anteil der über 65jährigen.

Quelle: Statistisches Bundesamt

(Foto: Rainer Sturm/pixelio.de)

Kommentare

Kommentar schreiben