Steuervereinfachung: Pauschale für Kinderbetreuungskosten

Steuervereinfachung: Pauschale für Kinderbetreuungskosten
Die Bundesregierung plant eine Vereinfachung des Steuerrechts mit mehr als 100 Maßnahmen. Unter anderem sollen in Zukunft die Kosten für die Kinderbetreuung und für ein dienstlich genutztes Arbeitszimmer pauschal berechnet werden. Das Sammeln von Einzelbelegen und mühsame Berechnungen und Verhandlungen mit dem Finanzamt würden damit entfallen. Es gehe darum, „den Bürger zu entlasten, nicht die Verwaltung“, betonte Volker Wissing, Chef des Bundestags-Finanzausschusses.
Zudem soll künftig für Arbeitnehmer, die neben ihrem Beschäftigungsverhältnis keine weiteren Einnahmen haben, das Finanzamt die Steuererklärung ausfüllen. Dies sei „aufgrund der vorhandenen Daten umsetzbar“, so Wissing. Die Steuererklärung müßte anschließend nur noch vom Arbeitnehmer geprüft und unterschrieben werden.

Foto: Andreas Morlok/pixelio.deDie Bundesregierung plant eine Vereinfachung des Steuerrechts mit mehr als 100 Maßnahmen. Unter anderem sollen in Zukunft die Kosten für die Kinderbetreuung und für ein dienstlich genutztes Arbeitszimmer pauschal berechnet werden. Das Sammeln von Einzelbelegen und mühsame Berechnungen und Verhandlungen mit dem Finanzamt würden damit entfallen. Es gehe darum, „den Bürger zu entlasten, nicht die Verwaltung“, betonte Volker Wissing, Chef des Bundestags-Finanzausschusses.

Zudem soll künftig für Arbeitnehmer, die neben ihrem Beschäftigungsverhältnis keine weiteren Einnahmen haben, das Finanzamt die Steuererklärung ausfüllen. Dies sei „aufgrund der vorhandenen Daten umsetzbar“, so Wissing. Die Steuererklärung müßte anschließend nur noch vom Arbeitnehmer geprüft und unterschrieben werden.

Quelle: rp-online.de

(Foto: Andreas Morlok/pixelio.de)

Kommentare

Kommentar schreiben