Aktion „Familienfaire Sozialreform anpacken“ gestartet

Familienfaire Sozialreform anpacken!Die öffentlichen Lasten der Sozialsysteme werden auf die schwächeren Schultern der Familien verteilt. Dieser Zustand ist unhaltbar. Das Bundesverfassungsgericht hat dem Gesetzgeber bereits vor Jahren in einer Reihe von Entscheidungen den Auftrag erteilt, die Ungerechtigkeit gegenüber Eltern im Sozialsystem zu beseitigen. Deshalb hat die Initiative Familienschutz die Aktion „Familienfaire Sozialsysteme anpacken“ gestartet.

In Übereinstimmung mit dem Bundesverfassungsgericht fordert die Initiative Familienschutz:

1. die deutlich stärkere Anerkennung von Erziehungsleistung (generativer Beitrag) bei der Höhe der Auszahlung der Renten sowie

2. eine an der Zahl der Kinder orientierte Entlastung der Eltern bei der Höhe der Einzahlungen in die sozialen Sicherungssysteme.

Gemeinsam können wir die Ungerechtigkeit gegenüber Eltern und die Zerstörung des Generationenvertrages durch das Sozialsystem beenden. Dazu haben wir jetzt die Chance.

Machen Sie mit und fordern Sie die Politiker im Bund auf, die familiengerechte Sozialreform anzupacken.

Schreiben Sie jetzt den Bundestagsabgeordneten –> Zum Bundestag

Kommentare

Kommentar schreiben