Kinderzuschlag: zusätzliche Sachleistungen beschlossen

Foto: bmfsfj.deDer Kinderzuschlag für Geringverdiener von bis zu 140 Euro pro Monat soll in Zukunft zusätzlich auch Sachleistungen umfassen. Das Bundeskabinett hat in seiner gestrigen Sitzung Sachleistungen für eintägige Schulausflüge, bei der Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf, Zuschüsse für eine gemeinschaftliche Mittagsverpflegung und die Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben beschlossen.

Damit sollen über 300.000 Kinder „gleichberechtigte Bildungs- und Entwicklungschancen erhalten“.

„Ich habe mich dafür stark gemacht, dass auch Kinder von Geringverdienern von Leistungen für Schulausflüge, Mittagsverpflegung und Bildungsangeboten profitieren. Denn Familien, die für ihren Unterhalt hart arbeiten, dürfen nicht schlechter gestellt werden als die Hartz IV-Bezieher. Das ist uns mit dem heutigen Gesetzesvorschlag gelungen“, kommentierte Familienministerin Kristina Schröder den Beschluß.

Quelle: BMFSFJ

(Foto: bmfsfj.de)

Kommentare

Kommentar schreiben