CDU stimmt für PID-Verbot

Nach einer über drei Stunden langen und sehr emotional geführten Debatte hat sich die CDU auf ihrem Parteitag in Karlsruhe für ein Verbot der Präimplantationsdiagnostik (PID) ausgesprochen. Zwei konkurrierende Anträge standen am Ende zur Abstimmung. Zum einen das generelle Verbot von PID und zum anderen die teilweise Ermöglichung des Verfahrens. Die Delegierten stimmten mit 51 Prozent zu 49 Prozent für das Verbot.
Insgesamt waren das nur 17 Stimmen Vorsprung (408 zu 391).

CDUNach einer über drei Stunden langen und sehr emotional geführten Debatte hat sich die CDU auf ihrem Parteitag in Karlsruhe für ein Verbot der Präimplantationsdiagnostik (PID) ausgesprochen. Zwei konkurrierende Anträge standen am Ende zur Abstimmung. Zum einen das generelle Verbot von PID und zum anderen die teilweise Ermöglichung des Verfahrens. Die Delegierten stimmten mit 51 Prozent zu 49 Prozent für das Verbot.

Insgesamt waren das nur 17 Stimmen Vorsprung (408 zu 391).

FreieWelt.net

Kommentare

Kommentar schreiben