Sehnsucht nach Familie

Sehnsucht nach Familie
Für die meisten Menschen ist Familie und Partnerschaft der wichtigste Lebensbereich und ein besonderes Gut. Das ergab eine repräsentative Studie des Emnid-Instituts im Auftrag der WDR Lokalzeit. 97% der 3.000 Befragten gaben an, Familie und Partnerschaft sei für sie wichtig bis sehr wichtig. Die Meinungsforscher beobachten hier eine Trendwende. Seit der Jahrtausendwende hätte eine Sehnsucht nach Familie eingesetzt und beruflichen und wirtschaftlichen Erfolg als oberstes Lebensziel abgelöst.
Familie gilt der Mehrheit der Befragten vor allem als ein Ort des Zusammenhaltes, der Liebe und Geborgenheit. 96% gaben an, innerhalb der Familie für einander da zu sein, wenn es darauf ankäme. Als liebevolle Familie sehen sich 92%.
69% waren der Meinung, daß die mangelnde Unterstützung der Familien durch die Politik ausschlaggebend für den niedrigen Stellenwert von Familie sei. 74% sehen den Grund dafür darin, daß Menschen keine Verantwortung mehr übernehmen wollen.
Unter Familie verstehen die meisten Befragten (96%) die klassische Familie bestehend aus verheirateten Eltern und Kindern. Für 80% gelten unverheiratete Paare mit Kindern ebenfalls als Familie. Alleinerziehende sind für 67% eine Familie.

Foto: woti61/pixelio.deFür die meisten Menschen ist Familie und Partnerschaft der wichtigste Lebensbereich und ein besonderes Gut. Das ergab eine repräsentative Studie des Emnid-Instituts im Auftrag der WDR Lokalzeit. 97% der 3.000 Befragten gaben an, Familie bzw. Partnerschaft sei für sie wichtig bis sehr wichtig. Die Meinungsforscher beobachten hier eine Trendwende. Seit der Jahrtausendwende hätte eine Sehnsucht nach Familie eingesetzt und beruflichen und wirtschaftlichen Erfolg als oberstes Lebensziel abgelöst.

Familie gilt der Mehrheit der Befragten vor allem als ein Ort des Zusammenhaltes, der Liebe und Geborgenheit. 96% gaben an, innerhalb der Familie für einander da zu sein, wenn es darauf ankäme. Als liebevolle Familie sehen sich 92%.

69% waren der Meinung, daß die mangelnde Unterstützung der Familien durch die Politik ausschlaggebend für den niedrigen Stellenwert von Familie sei. 74% sehen den Grund dafür darin, daß Menschen keine Verantwortung mehr übernehmen wollen.

Unter Familie verstehen die meisten Befragten (96%) die klassische Familie bestehend aus verheirateten Eltern und Kindern. Für 80% gelten unverheiratete Paare mit Kindern ebenfalls als Familie. Alleinerziehende sind für 67% eine Familie.

Quelle: WDR
(Foto: woti61/pixelio.de)

Kommentare

Kommentar schreiben