„Eltern leisten Großes für ihre Kinder und unsere Gesellschaft“

Nach Berechnungen des Familienbundes der Katholiken Bayern haben die Eltern in Deutschland im Jahre 2010 knapp 90 Milliarden Euro für ihre Kinder an finanziellen Mitteln aufgewandt. Dies sei der 13-fache Etat des Bundesfamilienministeriums. Durchschnittlich hätten die Eltern pro Kind im Monat 526 Euro u.a. für Ernährung, Kleidung oder Bildung der Kinder, für Wohnraum und Energie ausgegeben. „Die Eltern in Deutschland leisten uneigennützig Großes für ihre Kinder und für unsere Gesellschaft“, so der Landesvorsitzende des Familienbundes, Dr. Johannes Schroeter.
Für das gesamte Jahr 2010 ergeben sich so pro Kind 6.318 Euro, was 114.000 Euro pro Kind bis zu Volljährigkeit ergeben würde.
Während das Bundesfamilienministerium 2010 ca. 6,5 Milliarden Euro für Familien ausgegeben habe, summierten sich die elterlichen Leistungen auf 86,4 Milliarden Euro.
http://www.familienbund-bayern.de/19351.html

Foto: Johannes Schroeter/privatNach Berechnungen des Familienbundes der Katholiken Bayern haben die Eltern in Deutschland im Jahre 2010 knapp 90 Milliarden Euro für ihre Kinder an finanziellen Mitteln aufgewandt. Dies sei das 13-fache des Etat des Bundesfamilienministeriums. Durchschnittlich hätten die Eltern pro Kind im Monat 526 Euro u.a. für Ernährung, Kleidung oder Bildung der Kinder, für Wohnraum und Energie ausgegeben. „Die Eltern in Deutschland leisten uneigennützig Großes für ihre Kinder und für unsere Gesellschaft“, so der Landesvorsitzende des Familienbundes, Dr. Johannes Schroeter.

Für das gesamte Jahr 2010 ergeben sich so pro Kind 6.318 Euro, was 114.000 Euro pro Kind bis zu Volljährigkeit ergeben würde.

Während das Bundesfamilienministerium 2010 ca. 6,5 Milliarden Euro für Familien ausgegeben habe, summierten sich die elterlichen Leistungen auf 86,4 Milliarden Euro.

Quelle: www.familienbund-bayern.de

(Foto: Johannes Schroeter/privat)

Kommentare

Kommentar schreiben