CDU-Mitglieder für Betreuungsgeld

Der Evangelische Arbeitskreises (EAK) der CDU Rems-Murr hat sich für das geplante Betreuungsgeld ausgesprochen. »Wir setzen uns seit über zwei Jahren für diese familienfördernde Leistung ein«, sagte der Vorsitzende David Müller. Man sei der Meinung, dass erst mit diesem Betreuungsgeld – in der Form der Barauszahlung – Eltern in die Lage kommen, sich frei zu entscheiden, ob sie ihr Kleinkind selbst betreuen oder in eine Fremdbetreuung geben wollen.

Mehr dazu auf www.eak-rems-murr.de

Foto: Helene Souza / pixelio.de

Kommentare

  1. admin sagt:

    @David Müller: ist korrigiert.

Kommentar schreiben