„Massenkinderhaltung“ auf dem Vormarsch

In mehreren ostdeutschen Städten entstehen derzeit Riesenkitas für bis zu 400 Kinder zwischen 1 und 6 Jahren. Man befürchte, die Krippenplätze könnten mit dem Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz ab August 2013 nicht ausreichen. Diplom-Sozialpädagogin und Sachverständige für Frühpädagogik, Ilse Wehrmann, hält diese Riesenkitas für „Wahnsinn“ und warnt vor dem „chinesischen Weg der Massenunterbringung“. 

Wie das Magazin die „Zeit“ berichtet, gibt es keine gesetzliche Regelung zur Begrenzung der Kinderzahl pro Gruppe. Die Gruppenstärke richte sich ausschließlich nach der vorhandenen räumlichen Kapazität. Laut „Quadratmeterschlüssel“ stehen z. B. in Sachsen jedem Krippenkind drei Quadratmeter zu.

Krippen-Expertin Wehrmann empfiehlt, sich unbedingt mehr Zeit bei der Planung zu lassen: „Die ersten sechs Jahre für Kinder sind so wichtig. Was da mit den falschen Kitas kaputtgemacht wird, ist irreparabel.“

Quelle: Zeit

Foto: Torsten Schroder/pixelio.de

Kommentare

  1. […] Zustand weiterhin kritisch Emotionen: 22* In Blogs gefunden: Massenkinderhaltung auf dem Vormarsch FamilienSchutzdeStefan Fuchs Wählen junge Frauen die falschen Berufe Industrielobbyisten Trotz dringender […]

  2. Karlchen sagt:

    Massentierhaltung bibt es doch zu Hauf im Lande, die ist auch nicht gesund für den Verbraucher! Ist aber von der Politik erlaubt!
    Was soll das mit der MASSENKINDERHALTUNG, es ist nicht mehr nachvollziehbar. Es gibt immer weniger Geburten in Deutschland, wem dient wieder mal solch ein Unfug?
    Gerade im Osten der Republik gibt es doch weniger Geburten. Bei den Hungerlöhnen kann man doch keine Familie ernähren und dann noch Kinder in die Welt setzen im nicht geraden kinderfreundlichem Lande? Die Diskussion ist doch absurd!
    Arme Familien müssen ihre Kleinkinder in staatliche Obhut geben, wegen des Überlebens, sie müssen nämlich Geld verdienen!
    Wie immer, das Pferd wird wieder von hinten aufgezäumt.
    Heute habe ich einen Artikel im Radio gehört, da war die Rede davon , das sehr viele Kinder auf der Welt sexuell ausgebeutet werden. Ist das nicht beschämenswerter?

  3. Friede sei mit Euch …
    sehe gerade in K-TV einen begrüßenswerten Beitrag. Darf ich sowas für unser Radio / TV – Mediathek haben.
    Würden uns sehr über Beiträge von Euch freuen!

    Segen +++

Kommentar schreiben