EU-Frauenquote vor dem Scheitern

Die morgige Abstimmung über die verpflichtende Einführung einer Frauenquote in den Aufsichtsräten börsennotierter Unternehmen in der EU wird Justizkommissarin Reding vermutlich verlieren. Das melden die Deutschen Wirtschaftsnachrichten. Eine einfache Mehrheit würde genügen, doch dem Vernehmen nach sind 11 Kommissare dagegen – vor allem die weiblichen. 

Die sind der Auffassung, dass die Veränderung der Zusammensetzung von Aufsichtsräten nicht die Sache der Kommission, sondern der einzelnen Mitgliedsländer ist, selbst wenn sie sie für erstrebenswert halten. Auch die Drohung mit Sanktionen gegen Unternehmen, die eine bestimmte Quote nicht erfüllen, kommt bei der Mehrheit nicht gut an.

FreieWelt.net

Foto: Gerd Altmann/AllSilhouettes.com  / pixelio.de

Kommentare

Kommentar schreiben