Rösler lehnt Betreuungsgeld als zu teuer ab

Philipp Rösler hat sich am Wochenende im Interview mit der „Bild am Sonntag“ gegen das geplante Betreuungsgeld und gegen die Großelternzeit ausgesprochen. Grund sei die angespannte Haushaltslage. „Das Modell der Union für ein Betreuungsgeld kostet viel Geld, ist nicht gegenfinanziert und eine Bildungskomponente fehlt völlig. Daran muss gearbeitet werden, wenn es überhaupt kommen soll“, so der FDP-Vorsitzende. 

Der Fraktionschef der Union, Volker Kauder, hat Rösler daraufhin zur Ordnung gerufen. Im „Bericht aus Berlin“ kritisierte er: „So geht es nicht voran. Die FDP muss wissen, dass wir in der Koalition zu Erfolgen kommen müssen, und vor einem Koalitionsgipfel kann man nicht Bedingungen stellen.“ Für Anfang November ist ein Treffen geplant.

Dennoch zeigte sich Kauder zuversichtlich, daß der Streit zwischen Union und FDP beseitigt werde. „Wir werden in der Koalition die Themen abräumen. Es gibt keine Alternative.“

Video: Rösler kritisiert Vorhaben der Regierung – ZDF

Quellen: Tagesschau und FAZ

Foto: Dr. Philipp Rösler (Quelle: www.fdp.de)

Kommentare

  1. […] taucht bei eigener Trauerfeier auf Emotionen: 11* In Blogs gefunden: Rösler lehnt Betreuungsgeld als zu teuer ab FamilienSchutzdeRösler lehnt Betreuungsgeld als zu teuer ab Philipp Rösler hat sich am Das Modell der […]

Kommentar schreiben