Koalitionsverhandlungen: Diese Politiker beraten über Familienpolitik

Die Koalitionsverhandlungen haben begonnen. In 12 Expertengruppen werden Union und SPD die einzelnen Themen beraten und Vorschläge ausarbeiten, die dann in der „Großen Runde“ beschlossen werden sollen. Die Arbeitsgruppe für Familienpolitik wird von der CDU-Politikerin Annette Widmann-Mauz geleitet. Nach der konstituierenden ersten Sitzung am vergangenen Donnerstag kommt die AG Familienpolitik am Dienstag wieder zusammen, um die Themenfelder abzustecken. 

Für die CDU sitzen neben Widmann-Mauz die stellvertretende Unions-Vorsitzenden Ingrid Fischbach, Markus Grübel, Katharina Landgraf, Sabine Weiß, Elisabeth Winkelmeyer-Becker und Andreas Storm mit am familienpolitischen Verhandlungstisch.

Die CSU wird vertreten von der bisherigen familienpolitischen Sprecherin der CDU/CSU Dorothee Bär, Daniela Ludwig und Kerstin Schreyer-Stäblein.

Die Verhandlungen für die SPD leitet die mecklenburg-vorpommerische Sozialministerin Manula Schwesig und ihre Kollegen Dagmar Ziegler, Caren Marks, Kerstin Griese, Elke Ferner, Martin Dulig und Eva Högl.

Gibt es zu einem der Punkte in der „Großen Runde“ keine Einigung, wird das entsprechende Thema an die „kleine Runde“ weitergereicht oder an die Arbeitsgruppe zur Neuverhandlung zurückgegeben.

 

Foto: Tognum: MTU & MTU Onsite Energy/flick.com/CC BY-NC-SA 2.0 (Ausschnitt)

Kommentare

Kommentar schreiben