Aufruf an die CDU: Sprechen Sie endlich Klartext zum Betreuungsgeld!

Während die CSU bereits mehrfach klar und deutlich gesagt hat, daß das Betreuungsgeld nicht zur Disposition steht, hüllen sich die Koalitionsverhandlungsführer der CDU zu diesem Thema in Schweigen. Und die SPD wird nicht müde zu betonen, daß es abgeschafft werden soll. Wir erwarten endlich Klartext von der CDU. Machen Sie mit und schicken Sie unseren oder Ihren persönlichen Appell an die CDU.

Innerhalb weniger Tage haben sich hunderte Bürger unserem E-Mail-Appell für das Betreuungsgeld angeschlossen und zahlreiche individuelle Mails, Briefe und Faxe an die Koalitionsverhandlungsführer der Arbeitsgrupe Familienpolitik versandt – mit eindrucksvoller Wirkung: Dorothee Bär, stellvertretende CSU-Generalsekretärin und Sprecherin der Unionsfraktion im Familienausschuß, freut sich auf www.focus.de„über vierhundert E-Mails von Bürgerinnen und Bürgern, die mich darin bestärken, das Betreuungsgeld beizubehalten.“ Und auch in ihrem Antwortschreiben an uns bedankte sie sich für „die Ermutigung und die viele Unterstützung“, die sie in den letzten Tagen erhalten habe. Für sie und die CSU sei das Betreuungsgeld „nicht verhandelbar“. Sie versicherte: „Das Betreuungsgeld bleibt.“ Ein toller Erfolg!

In dieser Deutlichkeit würden wir das jetzt gern noch von Annette Widmann-Mauz hören, die für die CDU die Koalitionsverhandlungen in der Arbeitsgruppe Familienpolitik leitet. Denn von den CDU-Politikern kam bislang leider nichts! Auch in den Verhandlungen drückt man sich bislang um das brisante Thema herum.

Wir werden jetzt den Druck auf die CDU erhöhen. Sie sollen endlich Klartext zum Betreuungsgeld sprechen. Machen Sie mit und schicken Sie unseren oder Ihren persönlichen Appell für das Betreuungsgeld an die Verhandlungsführerin der CDU, Annette Widmann-Mauz, per Fax, per Brief, per Mail oder rufen Sie sie an und fordern von ihr, das Betreuungsgeld wie versprochen ohne Abstriche beizubehalten.

Appell senden an:

oder anrufen:

  • Tel: 030 / 227-77217

Fotos: Tognum: MTU & MTU Onsite Energy/flickr.com/CC BY-NC-SA 2.0 und ToKo/www.dorothee-baer.de

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

Kommentare

Kommentar schreiben